Primera Division

FC Barcelona in spanischer Liga weiter klar vorn

+
Lionel Messi (2.v.l.) und seine Mannschaft haben ihre gute Form bestätigt und gegen Malaga mit 2:0 gewonnen. Foto: Manu Fernandez

Barcelona (dpa) - Der FC Barcelona bleibt nach dem neunten Spieltag klarer Spitzenreiter in der spanischen Fußball-Meisterschaft.

Die Katalanen mit Nationaltorhüter Marc-André ter Stegen gewannen allerdings auch dank einer krassen Fehlentscheidung daheim 2:0 (1:0) gegen den FC Málaga. Damit hat Barcelona weiterhin vier Punkte Vorsprung auf den FC Valencia, der zuvor den FC Sevilla 4:0 (1:0) schlug. Real Madrid kann am Sonntag seinen Rückstand höchstens auf fünf Punkte verkürzen.

Barcelona ging bereits in der zweiten Minute durch Gerard Deulofeu in Führung, allerdings war der Ball vor der Hereingabe von Lucas Digne deutlich im Aus. Für die Entscheidung sorgte Andrés Iniesta mit einem abgefälschten Schuss in der 56. Minute.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ronaldo äußert sich zu Vergewaltigungs-Vorwürfen: „Bin ein Vorbild.“

Ronaldo äußert sich zu Vergewaltigungs-Vorwürfen: „Bin ein Vorbild.“

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren