Ersatz für Mittelfeldspieler steht parat

Khedira fehlt dem FCA wohl gegen Mainz

+
Am Samstag wohl nicht im Einsatz: Rani Khedira fehlt dem FC Augsburg wahrscheinlich gegen den 1. FSV Mainz 05.

Rani Khedira muss aller Voraussicht nach passen für das Heimspiel des FC Augsburg gegen den 1. FSV Mainz 05. Trainer Manuel Baum hat bereits mehrere Alternativen im Kopf.

Augsburg - Der FC Augsburg muss beim Auswärtsspiel der Fußball-Bundesliga gegen den 1. FSV Mainz 05 voraussichtlich auf Rani Khedira verzichten. „Er konnte die Woche noch nicht auf dem Platz trainieren. Die Wahrscheinlichkeit ist nicht relativ groß, dass er uns gegen Mainz zu Verfügung stehen wird“, sagte Trainer Manuel Baum am Donnerstag in Augsburg.

Für den 23-jährigen Khedira könnte Ja-Cheol Koo am Samstag (15.30 Uhr) gegen seinen ehemaligen Verein im zentralen Mittelfeld auflaufen. „Wir haben zwei, drei Varianten im Kopf, uns aber noch nicht entschieden, wie wir es machen“, sagte Baum. „Es gibt mehrere Lösungsansätze.“

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren