Elfmeter für Bayern

Erster Bundesliga-Einsatz des Videobeweises

+
Ein Zweikampf zwischen Münchens Robert Lewandowski (M) und dem Leverkusener Charles Mariano Aranguiz (r) sorgte für den ersten Einsatz der Videobeweistechnik. Foto: Andreas Gebert

München (dpa) - Bei einer strittigen Elfmeterszene ist am Freitagabend erstmals der Videobeweis in der Bundesliga zum Einsatz gekommen.

Während der Eröffnungspartie der 55. Saison zwischen Meister Bayern München und Bayer Leverkusen forderte Schiedsrichter Tobias Stieler in der 51. Minute die technische Unterstützung an. Nach einem Griff des Leverkuseners Charles Aranguiz an die Schulter von Bayern-Stürmer Robert Lewandowski entschied Jochen Drees im Studio als Videoassistent nach Überprüfung der Szene am Bildschirm auf Strafstoß. Lewandowski traf zum 3:0.

Mit dem Start dieser Spielzeit beginnt die Pilotphase zum Einsatz des Videoassistenten. Durch die Technologie sollen kritische Situationen aufgeklärt und grobe Fehlentscheidungen verhindert werden.

So arbeitet der Video-Assistent

Informationen zum Videobeweis

Spielplan FC Bayern

Kader FC Bayern

Partner FC Bayern

Infos zum Videoassistenten

Infos zum Saisoneröffnungsspiel

Neuheiten in der Bundesliga

Bundesliga-Statistiken FC Bayern

Bundesliga-Statistiken Bayer Leverkusen

Kader Bayer Leverkusen

Daten und Fakten zu Bayer-Trainer Heiko Herrlich

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.