Nach Schock im Ligapokal

Entwarnung bei Gündogan: "Keine erhebliche Verletzung" 

+
Manchester Citys Ilkay Gündogan liegt nach einem Foul im Spiel gegen West Bromwich Albion verletzt auf dem Platz. 

Glück im Unglück: Der deutsche Fußball-Nationalspieler Ilkay Gündogan hat sich beim Spiel im Ligapokal gegen West Bromwich wohl nur eine leichte Verletzung zugezogen.

Manchester -  Der Mittelfeldspieler kann voraussichtlich schon in den kommenden Tagen wieder ins Training einsteigen, gab Man City bekannt. Gündogan war zuvor von der medizinischen Abteilung des Premier-League-Vereins untersucht worden. Dabei sei "keine erhebliche Verletzung" festgestellt worden, hieß es in der Mitteilung, die der Club auf seiner Website veröffentlichte.

Gegen West Bromwich Albion hatte Gündogan erstmals nach neunmonatiger Verletzungspause wieder in der Startelf der Skyblues gestanden und die Vorlage zum 1:0 gegeben. Nach einem Foul musste er jedoch mit Beschwerden am Knie ausgewechselt werden. "Das betroffene Knie ist nicht das, was Ilkay nach seiner letzten Verletzung in Watford für neun Monate außer Gefecht gesetzt hat", teilte Man City mit.

dpa

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren