Er kennt sich aus mit Rücktritten

Effenberg über Wagner und Götze: So hätte ich entschieden

+
Stefan Effenberg äußert sich zur Causa Wagner

Stefan Effenberg hat in seiner Kolumne Stellung zu den Personal-Entscheidungen Jogi Löws getroffen. In zwei Fällen hätte er anders nominiert als der Bundestrainer. 

Der frühere Fußball-Nationalspieler Stefan Effenberg kann den Rücktritt von Sandro Wagner aus der DFB-Auswahl aus Ärger über die Nicht-Berücksichtigung für die WM "nachvollziehen". An Wagners Situation werde sich "ja nichts ändern. Er ist schon 30 Jahre alt und das Trainerteam wird das gleiche bleiben. Seinen Charakter wird er nicht ändern können", schrieb Effenberg in seiner Kolumne bei t-online.de.

Effenberg war bei der WM 1994 nach der "Stinkefinger-Affäre" aus der Nationalmannschaft geflogen. Nach einem Kurz-Comeback 1998 trat er zurück, weil sich aus seiner Sicht beim Deutschen Fußball-Bund (DFB) in der Zwischenzeit nichts zum Besseren verändert hatte.

Auch interessant: Das sagt sein Ex-Trainer Nagelsmann über Sandro Wagner

Effenberg übt sich in Psychologie 

Er möge Charaktere wie Wagner "mit ihrer Offenheit, Ehrlichkeit und Direktheit", sagte Effenberg (49), er hätte deshalb "anders entschieden" als Bundestrainer Joachim Löw: "Er hat mich in dieser Saison in seiner Rolle überzeugt und ist ein Spielertyp, bei dem ich sage: Den kann jede Mannschaft gebrauchen. Dazu ist er selbstbewusst. Es hätte aus meiner Sicht nichts dagegen gesprochen, Mario Gomez und Wagner mitzunehmen."

Anders als Löw hätte Effenberg auch WM-Held Mario Götze berufen. "Aus meiner Sicht hätte es ein psychologischer Vorteil sein können, Mario Götze einzuwechseln, wenn es drauf ankommt. Was denkt da wohl der Gegner? 'Verdammt, vor vier Jahren hat er dieses Ding reingemacht.' Du machst den Gegner damit nervös und hast einen Vorteil." Effenberg ist sicher, dass Götze "es schafft, zurückzukommen".

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Gravierende Probleme: Arzt-Befund über den Zustand von Franz Beckenbauer besorgt

Gravierende Probleme: Arzt-Befund über den Zustand von Franz Beckenbauer besorgt

Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus

Nach Fitnesstest-Drama: Schiri des Jahres fällt wochenlang aus

Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 

Ticker: Trotz wilder Schlussphase und Roter Karte - Bayern putzt Real 

FC Bayern im Test gegen Arsenal: Eigentor und später Schock

FC Bayern im Test gegen Arsenal: Eigentor und später Schock

Hammer-Transfer deutet sich an: Sami Khedira vor Rückkehr in die Bundesliga

Hammer-Transfer deutet sich an: Sami Khedira vor Rückkehr in die Bundesliga

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren