Heynckes ruft

Düsseldorfs Co-Trainer Hermann glaubt an Freigabe für Bayern

+
Möchte als Co-Trainer zu Jupp Heynckes: Peter Hermann. Foto: Maja Hitij

Düsseldorf (dpa) - Co-Trainer Peter Hermann hat beim Zweitliga-Tabellenführer Fortuna Düsseldorf um seine Freigabe gebeten und will künftig wieder als Assistent von Jupp Heynckes beim deutschen Fußball-Meister Bayern München arbeiten.

"Ich glaube schon, dass es eine Einigung geben wird", sagte Hermann nach dem Training: "Es fällt mir sehr, sehr schwer. Aber mich verbindet mit Jupp Heynckes sehr viel und ich möchte ihm den Gefallen tun. Ich habe ihm viel zu verdanken und möchte ihm etwas zurückgeben."

Der 65-Jährige arbeitete bereits in Leverkusen und während einer früheren Amtszeit in München als Co-Trainer von Heynckes (72) - unter anderem beim Gewinn des Triples 2013. Düsseldorfs Vorstandsvorsitzender Robert Schäfer hat bisher stets auf den bis 2018 laufenden Vertrag des Assistenz-Trainers hingewiesen.

Artikel auf sportbild.bild.de

Artikel auf rp-online.de

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.