Ex-Nationaltorwart

Droh-SMS gegen Kickers-Trainer Reck: noch kein Verdächtiger

+
Oliver Reck wird bedroht. Foto: Arne Dedert

Offenbach (dpa) - Der Offenbacher Cheftrainer Oliver Reck hat laut "Bild"-Zeitung eine ernstzunehmende Drohung per SMS bekommen. Der Absender sei noch unbekannt, sagte ein Polizeisprecher auf dpa-Anfrage.

Der Wortlaut der Nachricht wurde wie folgt zitiert: "Du stehst ganz oben auf der Liste. Bei Tag und Nacht. Pass gut auf dich auf." Wie die Polizei mitteilte, werde anhand der angezeigten Nummer des SMS-Absenders ermittelt, wer hinter der Drohung gegen den Coach des Regionalligisten Kickers Offenbach stecke. Auch werde geprüft, ob sie als Morddrohung einzustufen sei. Die SMS war schon Mitte November beim ehemaligen Bundesliga-Torwart Reck eingegangen, wie Kickers-Geschäftsführer Christopher Fiori sagte.

Man sei zunächst nicht an die Öffentlichkeit gegangen und habe die Polizei eingeschaltet. Reck gehe seiner Arbeit als Trainer wie gehabt nach. Von Vereinsseite wurden nach Eingang der Nachricht keine zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen veranlasst, wie Fiori sagte.

Der frühere Nationaltorwart Oliver Reck ist seit knapp zwei Jahren Kickers-Trainer in der Regionalliga Südwest. Die Mannschaft war - in besseren Zeiten - auch sein erster Profiverein als Torwart in den 1980er-Jahren.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

Bernat-Berater kontert Hoeneß-Attacke und verrät pikantes Detail

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren