Nach Champions-League-Aus mit Paris

Draxler schießt gegen PSG-Trainer

+
Julian Draxler (r.) schmorte gegen Real lange auf der Bank.

Nach dem Achtelfinal-Aus mit Paris St. Germain in der Champions hat Fußball-Nationalspieler Julian Draxler den umstrittenen PSG-Trainer Unai Emery öffentlich kritisiert.

Paris - Der Offensivspieler zeigte kein Verständnis, dass sich seine geplante Einwechslung durch den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleichstreffer von Teamkollege Edinson Cavani (71.) verzögert hatte.

"Da war ich überrascht und auch ein bisschen sauer", sagte Draxler hinterher im ZDF: "Das 1:1 ist zwar gefallen, aber ein 1:1 hätte uns gar nichts gebracht. Deswegen habe ich gedacht, dass wir weiter auf die Tube drücken und offensiv spielen sollten." Erst in der 76. Minute wurde der 24-Jährige eingewechselt, die 1:2-Heimniederlage und damit das Aus gegen den Titelverteidiger konnte aber auch Draxler nicht verhindern.

Auch Jogi war mit PSG-Taktik unzufrieden

Auch Bundestrainer Joachim Löw, der das Spiel live im Prinzenpark verfolgte, gefiel die PSG-Taktik ohne den verletzten 222-Millionen-Mann Neymar nicht. "Ihre drei Mittelfeldspieler agieren relativ weit hinten, keiner geht mit in die Spitze. Deswegen hängen die drei Superstürmer von Paris ein bisschen in der Luft", meinte Löw.

Draxler habe auf der Bank "sehr gelitten", verriet der frühere Schalker und Wolfsburger, "insgesamt war das viel zu wenig von uns. Es ist schwer zu akzeptieren, dass wir heute so sang- und klanglos ausgeschieden sind." Auch nach dem 1:1 sei der Glaube, das 1:3 aus dem Hinspiel zu drehen, kaum da gewesen: "Jeder im Stadion hat gespürt, dass das Spiel nicht mehr kippen wird, weil die Intensität von uns einfach nicht da war. Am Ende hat Real Madrid das Ding so was von souverän runtergespielt, dass die nicht mal im Ansatz nervös waren."

Trainer Emery steht vor dem Aus in Paris, denn der Gewinn der Champions League ist das große Ziel der katarischen Investoren. Ob ein erneuter Umbruch im Team nötig sei, ließ Draxler offen: "Im Sommer haben wir 400 Millionen Euro in die Hand genommen, ich glaube, da kann man auch von einem Umbruch sprechen."

sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

Hat sich Jogi Löw verzockt? Reus-Aussage lässt aufhorchen

“Erschreckend!“ Hamann schießt gegen DFB-Team und macht diesen Hauptgrund für die Pleite aus

“Erschreckend!“ Hamann schießt gegen DFB-Team und macht diesen Hauptgrund für die Pleite aus

WM 2018 im Ticker: Ronaldo-Gala gegen Spanien - Marokko im Pech

WM 2018 im Ticker: Ronaldo-Gala gegen Spanien - Marokko im Pech

WM-Ticker vom Samstag: Stolperstart für Messi & Frankreich - Kroatien souverän

WM-Ticker vom Samstag: Stolperstart für Messi & Frankreich - Kroatien souverän

Nach Mexiko-Spiel und harscher Kritik: Özil meldet sich zu Wort

Nach Mexiko-Spiel und harscher Kritik: Özil meldet sich zu Wort

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren