Sokratis gegen Schalke fraglich

Dortmund sechs Wochen ohne Piszczek

+
Lukasz Piszczek wurde in Turin böse gefoult.

Turin - Vizemeister Borussia Dortmund muss nicht nur im Revierderby gegen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr/Sky), sondern auch in den folgenden Wochen auf Lukasz Piszczek verzichten.

Der Pole wurde am Dienstag im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei Juventus Turin (1:2) verletzt ausgewechselt, die Untersuchung ergab die Diagnose Teilriss der vorderen Syndesmose im linken Sprunggelenk. Dies teilte der BVB am Mittwoch mit und schätzte die Ausfallzeit auf sechs Wochen.

Außerdem ist fraglich, ob der ebenfalls ausgewechselte Sokratis wegen Adduktorenproblemen gegen Schalke zur Verfügung stehen wird. „Papa hat ab der 37. Minute gedehnt. Wir hoffen, dass es fürs Wochenende reicht“, sagte Trainer Jürgen Klopp, der in Turin bereits auf Neven Subotic und Kevin Kampl wegen einer Magen-Darm-Blitzattacke hatte verzichten müssen. Der genesene Erik Durm trainierte daheim und könnte als Alternative infrage kommen.

Zumindest Subotic sollte gegen Schalke wieder zum Kader gehören. „Entwarnung: Ich hatte mich gestern schlapp gefühlt, bzw. war nicht bei hundert Prozent“, schrieb der Innenverteidiger bei Twitter: „Mittlerweile ist es deutlich besser geworden.“

sid

Kommentare

Meistgelesen

Nach Anschlag auf BVB-Bus: Bartra zurück im Training
Nach Anschlag auf BVB-Bus: Bartra zurück im Training
Trainer bei Bayern? Nagelsmann macht sich über Medien lustig
Trainer bei Bayern? Nagelsmann macht sich über Medien lustig
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
EM 2020: Die nächste Europameisterschaft in 13 Ländern
Anschlag auf BVB-Bus: Überführt ein ungewöhnliches Detail Sergej W.?
Anschlag auf BVB-Bus: Überführt ein ungewöhnliches Detail Sergej W.?
„Sehr emotional“: Das sagte Marc Bartra in der BVB-Kabine
„Sehr emotional“: Das sagte Marc Bartra in der BVB-Kabine