Rangliste

DFB-Team wieder die Nummer eins der Fußball-Welt

+
Das DFB-Team steht in der FIFA-Rangliste wieder auf Platz eins. Foto: Jan Woitas

Zürich (dpa) - Fußball-Weltmeister Deutschland ist in der FIFA- Weltrangliste auf den ersten Platz zurückgekehrt.

Das Team von Bundestrainer Joachim Löw verdrängte nach den Siegen in der WM-Qualifikation gegen Tschechien und Norwegen die brasilianische Nationalmannschaft auf den zweiten Rang, wie der Weltverband FIFA am Donnerstag mitteilte. Platz drei belegt Portugal vor Argentinien und Belgien.

Vier Teams erreichten eine für das jeweilige Land historisch gute Platzierung: Peru verbesserte sich um drei Plätze auf Rang zwölf, Nordirland ist nun 20. (zuvor 23.), Syrien 75. (80.). Luxemburg machte nach dem 0:0 gegen Frankreich 35 Plätze gut und liegt nun auf Platz 101. Italien rutschte dagegen um fünf Plätze ab. Das Team von Nationalcoach Gian Piero Ventura ist nur noch 17.

Zur Berechnung der Weltrangliste

Weltrangliste

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren