Irres Match dank Tausch des Heimrechts

So sorgt der Tausch des Heimrechts für ein "Jahrhundertspiel" im DFB-Pokal

+
Kuriose Ausnahmeregelung mischt den DFB-Pokal auf.

Fünftligist hofft auf kuriose Ausnahmeregelung: Im DFB-Pokal wollen Nordklubs das Heimrecht tauschen. Mit diesem Trick soll ein "Jahrhundertspiel" entstehen.

Bremen - Hoffen auf DFB-Ausnahme - Delmenhorst und Werder wollen Pokal-Heimrecht tauschen. Fußball-Fünftligist SV Atlas Delmenhorst möchte nach Absprache mit Erstrunden-Pokalgegner Werder Bremen sein Heimrecht an den Bundesligisten abtreten und im Weserstadion spielen. "Dann wird es ein Jahrhundertspiel für uns. Wir sind doch Nachbarn, da würden Kindheitsträume in Erfüllung gehen" sagte SVA-Teammanager Bastian Fuhrken. Die beiden Klubs sind nur 13 Kilometer voneinander entfernt.

DFB-Pokal: Lokalknaller im Weserstadion! Machen Statuten dem Spiel einen Strich durch die Rechnung?

Für einen solchen Tausch bräuchten beide Vereine aber eine Ausnahmegenehmigung seitens des Deutschen Fußball-Bundes (DFB). Grundsätzlich ist ein derartiger Wechsel nach den DFB-Durchführungsbestimmungen nicht zulässig. Das städtische Delmenhorster "Stadion an der Düsternortstraße" bietet nur 6000 Zuschauern Platz und müsste für diese Partie sicherheitstechnisch erheblich aufgerüstet werden.

Alternative im DFB-Pokal: Delmenhorst - Werder Trainer mit seiner Vergangenheit konfrontiert

Als weitere Alternativen wären Stadien in Bremerhaven, Oldenburg und Osnabrück denkbar. Für Werder-Trainer Florian Kohfeldt allerdings wäre ein Pokalspiel in Delmenhorst eine kleine Zeitreise in die Vergangenheit. Der Bremer Coach wuchs in Delmenhorst auf und machte dort sein Abitur, ehe er als Nachwuchstorhüter vom TV Jahn Delmenhorst zum SV Werder wechselte.

Wie sie an Karten zum Spiel Delmenhorst gegen Werder kommen, erfahren sie auf Deichstube.de.*

Die Partien der ersten Pokal-Hauptrunde werden zwischen dem 9. und 12. August ausgetragen.

SID

*Deichstube.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Bayern-Star Manuel Neuer reagiert genervt auf Krisen-Fragen: „Sollen wir jetzt gegen den Abstieg spielen?“
Bayern-Star Manuel Neuer reagiert genervt auf Krisen-Fragen: „Sollen wir jetzt gegen den Abstieg spielen?“
Werder und die wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern
Werder und die wütende Weihnacht vor dem Kracher gegen den FC Bayern
Achtung, FCB! Luca Waldschmidt schwärmt von Traumverein - es ist ein Konkurrent der Münchner
Achtung, FCB! Luca Waldschmidt schwärmt von Traumverein - es ist ein Konkurrent der Münchner
Sky-Kommentator küsst TV-Kollegin bei Bayern-Spiel - zweideutiger Kommentar trübt die Romantik
Sky-Kommentator küsst TV-Kollegin bei Bayern-Spiel - zweideutiger Kommentar trübt die Romantik

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren