Neuartiger Bewerb

Nations League: Deutschland für Auslosung in Topf 1 gesetzt

+
Jogi Löw und sein Team werden schon bald bei einem neuartigen Bewerb antreten.

Fußball-Weltmeister Deutschland ist für die Auslosung der neu gegründeten Nations League in Topf 1 gesetzt. Das teilte die Europäische Fußball-Union UEFA am Donnerstag nach der Sitzung ihres Exekutivkomitees mit.

In der Division A der Nationenliga geht die Mannschaft von Bundestrainer Joachim Löw somit dem Europameister Portugal sowie Belgien und Spanien aus dem Weg. 

Mögliche Gegner des Weltmeisters sind Frankreich, England, Italien und die Schweiz aus Topf 2 sowie Polen, Island, Kroatien und die Niederlande aus Topf 3. Die Auslosung der Gruppen findet am 24. Januar in Lausanne statt. Gespielt wird die Gruppenphase der Nations League von September bis November 2018 in allen vier Dreiergruppen mit Hin- und Rückspielen. Alle deutschen Partien werden in der ARD oder im ZDF live übertragen. 

Die Sieger jeder Gruppe sind für das Finalturnier im Juni 2019 qualifiziert, die vier Gruppenletzten steigen für die Nations League 2020 in die Division B ab. Zudem dürfen die vier topplatzierten Teams, die sich über die reguläre Qualifikation noch kein Ticket für die EM 2020 gesichert haben, im März 2020 Play-offs um einen Platz in der Endrunde bestreiten.

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Kroos über Rücktrittserklärung von Mesut Özil: „Wesentlich höherer Anteil an Quatsch“

Kroos über Rücktrittserklärung von Mesut Özil: „Wesentlich höherer Anteil an Quatsch“

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren