Ärger bei den Königlichen

Zu wenig Erfahrung: Ronaldo kritisiert Transferpolitik von Real Madrid

+
Cristiano Ronaldo und Kollegen hatten im webley-Stadion zunächst das Nachsehen.

Superstar Cristiano Ronaldo hat die Sommer-Transferpolitik seines Klubs Real Madrid moniert und in dem Zusammenhang auch den Abgang des Kolumbianers James zu Bayern München bedauert.

Madrid - "All die Spieler, die uns diesen Sommer verlassen haben, haben uns stärker gemacht. Das soll keine Entschuldigung sein, aber Spieler wie Pepe, James oder (Alvaro/d. Red.) Morata - sie haben uns einfach stärker gemacht", sagte der Portugiese nach der 1:3-Niederlage in der Fußball-Champions-League bei Tottenham Hotspur. 

Die Königlichen hatten im Sommer vor allem etablierte Top-Leute abgegeben und ausschließlich Perspektivspieler verpflichtet. "Die jungen Spieler sind unsere Zukunft, aber sie sind eben noch sehr jung, und manchmal ist Erfahrung eminent wichtig", ergänzte Ronaldo (32) bei beIn-Sports. Nach der Schlappe im Londoner Wembley-Stadion muss sich Madrid in der Königsklasse womöglich mit Platz zwei in Gruppe H begnügen. 

„Wir sind in keiner Krise“

Gleichwohl bestritt Ronaldo, dass sich Real in einer Krise befindet, obwohl die Spanier auch in der Meisterschaft ihrer Form hinterherlaufen und dort bereits acht Punkte auf den FC Barcelona verloren haben. "Es läuft nicht so, wie wir das wollten, aber im Fußball können sich Dinge schnell ändern", beschwichtigte Ronaldo. Es sei noch eine Menge Zeit, den Trend umzukehren: "Wir wollen diesen Negativ-Lauf stoppen, und ich bin mir sicher, dass wir das schaffen." 

Auch Trainer Zinedine Zidane wollte nichts von einer Krisenstimmung hören. "Wir sind in keiner Krise", sagte der Coach des Champions-League-Siegers der vergangenen beiden Jahre. Der Franzose schob nach: "Ihr fragt mich immer, ob ich besorgt bin. Ich bin nicht besorgt und werde es auch nicht sein. Es gibt noch so viele Spiele, um diese Situation herumzureißen und genau das werden wir tun."

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Europa League: Apollon Limassol - Eintracht Frankfurt heute im Livestream und live im TV

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren