Major League Soccer

Chicago verliert ohne Schweinsteiger gegen Houston

+
Ohne Bastian Schweinsteiger unterliegt mit Chicago Fire bei Houston Dynamo. Foto: Robin Alam

Houston (dpa) – Ohne den verletzten Fußball-Weltmeister Bastian Schweinsteiger hat Chicago Fire in der nordamerikanischen MLS eine Auswärtsniederlage kassiert. Im letzten Spiel der regulären Saison unterlag das Team aus Illinois gegen Houston Dynamo mit 0:3 (0:1).

Houstons Verteidiger Leonardo sorgte nach weniger als 90 Sekunden für die 1:0-Führung. Im zweiten Durchgang erhöhten Romell Quioto (68.) und Mauro Manotas (75.) Houstons Führung auf 3:0. In der Tabelle belegt Chicago trotz der Niederlage am Ende den dritten Platz in der Eastern Conference. Houston verbessert sich auf Platz vier im Westen. In der ersten Runde der MLS-Cup-Playoffs trifft Chicago auf die New York Red Bulls. Das K.o.-Spiel findet am 25. oder 26. Oktober im heimischen Toyota Park statt.

Spielstatistik Houston Dynamo-Chicago Fire

MLS Tabelle

MLS-Cup-Playoffs

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren