Chelsea wirft Manchester City aus englischem FA-Pokal

+
Chelsea fertigte Manchester City im FA-Cup mit 5:1 ab. Foto: Will Oliver

London (dpa) - Der FC Chelsea hat mit einem Sieg gegen Manchester City den Einzug ins Viertelfinale des FA-Pokals geschafft und damit weiterhin die Chance auf einen nationalen Fußball-Titel.

Das Team von Interimscoach Guus Hiddink gewann zu Hause an der Stamford Bridge mit 5:1 gegen den zuletzt schwächelnden Vierten der Premier League.

Vor der Champions-League-Partie bei Dynamo Kiew am Mittwoch hatte City-Trainer Manuel Pellegrini im Pokal auf ein junges Team gesetzt. Für den FC Chelsea, der sich nach extrem schwacher Hinrunde unter José Mourinho keine Hoffnungen auf die Premier-League-Spitze machen darf, ist der FA-Cup neben der Champions League die einzige realistische Chance, sich für einen internationalen Wettbewerb zu qualifizieren.

FA-Cup

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

Ticker zur Auslosung: Ärgerlich! Schalke trifft auf Gladbach
Ticker zur Auslosung: Ärgerlich! Schalke trifft auf Gladbach
Vorsicht Europa: So planen die Chinesen die Fußball-Revolution
Vorsicht Europa: So planen die Chinesen die Fußball-Revolution
"Wahnsinn" - Mönchengladbach begeistert in Europa
"Wahnsinn" - Mönchengladbach begeistert in Europa
FC Bayern: Erweckungserlebnis für die Triple-Helden
FC Bayern: Erweckungserlebnis für die Triple-Helden
Kein Scherz: Zweitliga-Profi plötzlich zwei Jahre jünger
Kein Scherz: Zweitliga-Profi plötzlich zwei Jahre jünger