Pole bleibt in München

FC Bayern ohne Lewandowski nach Glasgow - Youngster fliegt dafür mit

+
Robert Lewandowski fehlt in Glasgow.

Der FC Bayern bestreitet das Champions-League-Spiel bei Celtic Glasgow ohne Robert Lewandowski. Stattdessen durfte ein Nachwuchsspieler mit nach Schottland fliegen.

München - Der FC Bayern ist ohne Robert Lewandowski nach Glasgow geflogen. Das berichtete der FC Bayern am Montagmorgen auf seiner Homepage. Bedeutet: Der FC Bayern wird auf einen Einsatz des Polen beim Champions-League-Spiel gegen Celtic Glasgow am Dienstagabend verzichten. Lewandowski wird stattdessen in München bleiben, um sich auszukurieren.

„Wenn wir gegen Real Madrid gespielt hätten, wäre er möglicherweise mitgefahren“, erklärte Karl-Heinz Rummenigge am Montagmorgen. Doch der Trainer wolle nichts riskieren. „Da ist auch schon das Spiel am Samstag im Hinterkopf, das für uns sehr wichtig ist.“ Ist also der Einsatz gegen Borussia Dortmund am Wochenende nicht in Gefahr? “Man kann davon ausgehen, dass er Samstag gesichert wieder auf dem Platz steht“, so Karl-Heinz Rummenigge.

Lewandowski bleibt in München - Wintzheimer darf nach Glasgow

Schlägt wegen des Lewandowski-Ausfalls nun die Stunde eines Youngsters? Im Bus zum Flughafen saß nämlich auch U19-Stürmer Manuel Wintzheimer, der in der Vorbereitung schon einige Male bei den Profis zum Einsatz kam - nun hat es der 18-Jährige auf die Reserveliste für das Champions-League-Spiel geschafft. Wer sich übrigens fragt, warum Stürmer Kwasi Okyere Wriedt nicht im Kader steht: Der Youngster ist für die Champions League momentan noch nicht gemeldet.

Robert Lewandowski hatte sich beim Topspiel am Samstag gegen RB Leipzig eine Muskelverletzung im Oberschenkel zugezogen. Der Stürmer hat mittlerweile aber selbst Entwarnung gegeben. „Es war wie ein Krampf, aber nicht so schlimm“, sagte der 29-Jährige der Sport Bild. Seine Auswechslung war sein eigener Wunsch. „Ich wollte auch mal ein bisschen Ruhe bekommen.“ Ruhe, die er nun auch am Dienstagabend genießen darf.

WhatsApp-News zum FC Bayern gratis aufs Handy: tz.de bietet einen besonderen Service für FCB-Fans an. Sie bekommen regelmäßig die neuesten Nachrichten zu den Roten direkt per WhatsApp auf Ihr Smartphone. Und das kostenlos: Hier anmelden!

mes

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren