Spanischer Nationalspieler gesteht

Fabregas: Habe Trainer-Legende mit Pizza beworfen

+
Cesc Fabregas spielt seit 2014 für den FC Chelsea.

Als Pizza-Bote der besonderen Art hat sich der spanische Fußball-Star Cesc Fabregas geoutet.

London - Mit 13-jähriger Verzögerung gestand der Mittelfeldspieler in der britischen TV-Sendung „Eine Liga für sich“, 2004 als Spieler des FC Arsenal nach einer Niederlage bei Manchester United bei einem als „Schlacht am Buffet“ bekannt gewordenen Gerangel im Spielertunnel mit einem Stück Pizza geworfen und dabei ManU-Teammanager Sir Alex Ferguson an der Wange getroffen zu haben.

„Ich ging mit meinem Pizzastück aus der Kabine raus, um zu sehen, was los ist. Auf einmal sah ich, dass sich Sol Campbell, Rio Ferdinand, Martin Keown, eigentlich jeder mit jedem schlug. Ich wusste nicht, wie ich eingreifen sollte und warf einfach mit der Pizza. Auf einmal sah ich, wen ich getroffen hatte, dabei hatte ich das nicht gewollt“, erzählte Fabregas von den damaligen Vorgängen.

Der mittlerweile beim FC Chelsea unter Vertrag stehende Spielmacher betonte nochmals sein Bedauern: „Ich entschuldige mich, Sir Alex. Das habe ich wirklich nicht gewollt.“

SID

Meistgelesen

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Ist Manuel Neuer bei der WM 2018 dabei? Entscheidung ist gefallen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Tief getroffen: Als Heynckes Ansprache hält, weint Bayern-Star bittere Tränen

Kommentare