"Fans verstehen es nicht"

Ceferin kritisiert Tests mit Videobeweis

+
UEFA-Präsident Aleksander Ceferin glaubt, dass die Fans den Videobeweis in der Praxis nicht nachvollziehen können. Foto: Leo Duperrex

Nyon (dpa) - UEFA-Präsident Aleksander Ceferin zeigt sich unzufrieden mit den bisherigem Einsatz des Videobeweises unter anderem in der Fußball-Bundesliga und der italienischen Serie A.

"Ich bin sehr froh, dass es bislang nur ein Test ist", sagte der Slowene in Nyon nach einer Sitzung des Exekutivkomitees der Europäischen Fußball-Union. "Wahrscheinlich gibt es keinen Weg zurück. Aber es sollte viel klarer sein, es sieht ziemlich unklar aus. Die Fans verstehen es nicht." Seit dieser Saison wird das System mit Videoschiedsrichtern unter anderem in der Bundesliga getestet.

UEFA-Exekutivkomitee

UEFA-Kongress

Details zur Nationenliga

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik

Cristiano Ronaldo sieht rote Karte - Superstar weint, deutscher Schiri in der Kritik

Super-Sky-Schlappe: TV-Sender entschuldigt sich nach Sturmlauf der Bayern-Fans

Super-Sky-Schlappe: TV-Sender entschuldigt sich nach Sturmlauf der Bayern-Fans

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

Liveticker Eintracht in Marseille: Frankfurt gewinnt 2:1 und holt ersten Sieg in der Europa League

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: Wen wird Adi Hütter heute auf den Platz stellen?

Eintracht Frankfurt gegen RB Leipzig: Wen wird Adi Hütter heute auf den Platz stellen?

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Wo läuft die Champions League 2018/2019? Übertragung live im TV und im Live-Stream

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren