BVB weiter auf Talfahrt

Bosz ratlos: „Wir müssen das Derby gewinnen“

+
BVB-Coach Peter Bosz.

Nach dem trostlosen Abschied von Borussia Dortmund aus der Champions League hat sich die Lage für Peter Bosz verschärft. Eine weitere Niederlage am Samstag im Derby gegen Schalke könnte den Arbeitsplatz des Trainers akut gefährden.

Dortmund - Peter Bosz wirkte vollkommen ratlos. „Wir müssen das Derby gewinnen“, sagte der Trainer von Borussia Dortmund nach dem 1:2 (1:0) gegen Tottenham Hotspur fast verzweifelt. Aber wie? Das konnte der Niederländer auch nicht erklären. „Gewinnen“, wiederholte er nur.

Das Duell mit dem Erzrivalen Schalke 04 am Samstag (15.30 Uhr) wird für Bosz wohl zum Schicksalsspiel. „Das wird wichtig, auch für meine Position. Das weiß ich“, sagte der 54-Jährige an seinem traurigen Geburtstag. Das Vertrauen der Chefetage schwindet und schwindet.

Zu krachend ist der Absturz des BVB, der in der Liga nur noch Fünfter ist und am Dienstag sang- und klanglos aus der Champions League ausschied. Die gegen APOEL Nikosia geholten zwei Punkte könnten zumindest für den „Abstieg“ in die Europa League reichen. Ein Sieg bei Real Marid würde höchstwahrscheinlich genügen.

Zunächst aber klammert sich Bosz an das Schalke-Spiel. „Das ist das Beste, was jetzt passieren kann“, sagte er: „Da braucht ein Trainer keinen Psychologen - nur dieses Spiel.“

SID

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.