Nach Sprunggelenksverletzung

BVB-Nationalspieler Weigl plant Comeback

+
Darf auf ein baldiges Comeback beim BVB hoffen: Nationalspieler Julian Weigl. Foto: Guido Kirchner

Dortmund (dpa) - Nationalspieler Julian Weigl darf nach mehrmonatiger Zwangspause auf ein baldiges Comeback hoffen. Der 21 Jahre Mittelfeldakteur von Borussia Dortmund absolvierte am Dienstag einen Großteil des Mannschaftstrainings.

Er hatte sich im Mai beim Bundesliga-Spiel seiner Mannschaft in Augsburg das Sprunggelenk gebrochen. Nach der in der kommenden Woche anstehenden Länderspielpause soll Weigl in den Kader zurückkehren. Am 9. September tritt der BVB beim SC Freiburg an.

Infos zu Weigl auf BVB-Homepage

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

VfB-Sportvorstand Reschke gibt Lüge bei Aussage über Korkut zu

VfB-Sportvorstand Reschke gibt Lüge bei Aussage über Korkut zu

Wie einst Rudi Völler: U20-Nationalspieler Opfer einer fiesen Spuckattacke

Wie einst Rudi Völler: U20-Nationalspieler Opfer einer fiesen Spuckattacke

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren