Brand in Moskauer WM-Stadion Luschniki gelöscht

+
Auf der Baustelle im Luschniki-Stadion kam es zu einem Brand. Foto: Marcus Brandt

Moskau (dpa) - Bei Arbeiten im wichtigsten Moskauer WM-Stadion Luschniki sind Baumaterialien in Brand geraten. Das Feuer sei nach kurzer Zeit gelöscht worden, berichteten russische Agenturen.

Videos im Internet zeigten dicke schwarze Rauchwolken, die aus der bedeutendsten Baustelle für die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland aufstiegen. Sportminister Witali Mutko sagte, der Vorfall werde die Arbeiten nicht beeinträchtigen. In der Arena am Ufer des Moskwa-Flusses - Schauplatz der Olympischen Spiele 1980 - sollen bei der WM das Eröffnungsspiel und das Finale stattfinden. Dafür wird das Stadion aus dem Jahr 1956 komplett umgebaut.

Video Rauchwolke

Kommentare

Meistgelesen

Transfer-Coup: Amateurklub holt Ex-DFB-Nationalspieler
Transfer-Coup: Amateurklub holt Ex-DFB-Nationalspieler
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
BVB-Kapitän Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis
BVB-Kapitän Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis
FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst
FC Bayern eiskalt - James zaubert, Ribery knipst