Nach Genesung

Jogi Löw hat gute Nachrichten für Mario Götze

+
Mario Götze könnte schon bald wieder in der Nationalmannschaft auflaufen.

Gute Nachrichten für Mario Götze: Bundestrainer Jogi Löw stellt dem Dortmunder ein schnelles Comeback in der Nationalelf in Aussicht.

Dortmund - WM-Held Mario Götze darf sich Hoffnungen auf ein schnelles Comeback in der Fußball-Nationalmannschaft machen. "Ich bin mit seiner Entwicklung sehr zufrieden. Ich hatte ja auch zu ihm Kontakt. Er fühlt sich gut, macht Fortschritte. Er wird in Dortmund behutsam aufgebaut. Das gibt ihm das notwendige Selbstbewusstsein zurück nach einer so langen Pause", sagte Bundestrainer Joachim Löw im Interview mit der Sport Bild.

Er brauche zwar noch ein paar Spiele und sei noch nicht bei 100 Prozent, so Löw, doch Weltmeister Götze könnte schon für die WM-Qualifikationsspiele in Nordirland (5. Oktober) und drei Tage später in Kaiserslautern gegen Aserbaidschan wieder zum DFB-Aufgebot gehören.

Löw: „Mario ist schon ein außergewöhnlich guter Spieler“

"Mario war bei uns bislang immer ein wertvoller Spieler. Deshalb wäre ich froh, wenn er seine alte Form wieder erreicht, sie dann auch hält und nicht wieder durch Verletzungen zurückgeworfen wird. Mario ist schon ein außergewöhnlich guter Spieler mit besonderen Qualitäten", sagte Löw.

Der 25-jährige Götze war aufgrund einer Stoffwechselerkrankung monatelang ausgefallen. Das bislang letzte seiner 62. Länderspiele (17 Tore) absolvierte der Dortmunder am 15. November 2016 beim 0:0 in Mailand gegen Italien.

Mehr Informationen zu Borussia Dortmund finden Sie bei unseren Kollegen von wa.de*

*wa.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

SID

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM-Ticker vom Dienstag: Rakitic will mit Kroatien „Geschichte schreiben“

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie alle Infos, Ergebnisse und Tabellen zu den Gruppen und Stadien

WM 2018 Spielplan: Hier finden Sie alle Infos, Ergebnisse und Tabellen zu den Gruppen und Stadien

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren