Europa-League-Quali

BVB: Tuchel bringt Bürki statt Weidenfeller

+
Roman Bürki steht gegen den Wolfsberger AC im BVB-Tor. 

Klagenfurt - Thomas Tuchel setzt in seinem ersten Pflichtspiel als Trainer von Borussia Dortmund auf Torhüter Roman Bürki.

Der in der Sommerpause vom SC Freiburg verpflichtete Schlussmann steht beim Qualifikations-Hinspiel des Fußball-Bundesligisten am heutigen Donnerstag in der Europa League beim Wolfsberger AC in der Startelf. Weltmeister Roman Weidenfeller muss sich mit einem Platz auf der Bank begnügen.

Eine Vorentscheidung, welcher Schlussmann im weiteren Saisonverlauf die Nummer 1 sein wird, ist nach Aussage von Tuchel damit jedoch noch nicht gefallen. Im Mittelfeld gab der Klopp-Nachfolger überraschend Neuzugang Julian Weigl und Rückkehrer Jonas Hofman den Vorzug vor Gonzalo Castro und Shinji Kagawa.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
BVB-Kapitän Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis
BVB-Kapitän Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis