Leverkusens Trainer Schmidt für drei Spiele gesperrt

+
Leverkusens Trainer Roger Schmidt ist vom DFB für drei Spiele gesperrt worden. Foto: Maja Hitij

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Trainer Roger Schmidt ist vom Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes für drei Spiele gesperrt worden, das Innenraumverbot für zwei weitere Partien wurde bis zum 30. Juni 2017 zur Bewährung ausgesetzt.

Zudem muss Schmidt "wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens" eine Geldstrafe von 20 000 Euro zahlen, wie der DFB mitteilte.

Schmidt hatte sich beim Bundesliga-Spiel gegen Borussia Dortmund am Sonntag (0:1) geweigert, den Innenraum zu verlassen und auf die Tribüne zu gehen. Daraufhin hatte Schiedsrichter Felix Zwayer für knapp zehn Minuten die Partie unterbrochen.

Bayer-Sportdirektor Rudi Völler wurde ebenfalls "wegen unsportlichen Verhaltens" zu einer Geldstrafe von 10 000 Euro verurteilt. Schmidt und Völler haben dem Urteil nach DFB-Angaben zugestimmt, es ist damit rechtskräftig. Völler hatte in TV-Interviews Zwayer kritisiert.

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Franz Beckenbauer: So ernst steht es um den „Kaiser“ - sein Sohn Joel spricht

Franz Beckenbauer: So ernst steht es um den „Kaiser“ - sein Sohn Joel spricht

Mario Basler rechnet knallhart mit aktueller Spielergeneration ab: „Das ist nicht mein Fußball“ 

Mario Basler rechnet knallhart mit aktueller Spielergeneration ab: „Das ist nicht mein Fußball“ 

„Sind nicht in der Kreisliga“: Fredi Bobic äußert sich zur Kritik an Niko Kovac

„Sind nicht in der Kreisliga“: Fredi Bobic äußert sich zur Kritik an Niko Kovac

Sohn des Weltmeisters Cafu ist tot: Drama nach Spiel in Brasilien

Sohn des Weltmeisters Cafu ist tot: Drama nach Spiel in Brasilien

Nico Schulz verletzt sich gegen die Niederlande - das sind die Folgen für das nächste Spiel

Nico Schulz verletzt sich gegen die Niederlande - das sind die Folgen für das nächste Spiel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren