Verträge bis 2020

Bericht: Löw kann mit Köpke und Schneider planen

+
Joachim Löw (l) kann bis 2020 weiter zusammen mit Thomas Schneider (M) und Andreas Köpke arbeiten. 

Frankfurt/Main - Bundestrainer Joachim Löw kann über die WM 2018 hinaus mit seinen Assistenten Andreas Köpke und Thomas Schneider planen.

Der Deutsche Fußball-Bund hat sich nach Informationen der "Bild am Sonntag" mit den beiden Co-Trainern der deutschen Nationalmannschaft auf eine Vertragsverlängerung bis 2020 geeinigt. Eine offizielle Bestätigung des DFB gab es zunächst noch nicht. Aber Löw erklärte bereits Ende Oktober des Vorjahres, als er selbst einen neuen Kontrakt bis nach der EM 2020 unterzeichnete hatte, dass er fest von einer weiteren Zusammenarbeit mit seinen Assistenten ausgeht. Zum Stab von Löw gehört auch Co-Trainer Marcus Sorg.

Länderspiel-Termine

WM-Qualifikation

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
FC Bayern gegen Piräus: Durchwachsener Auftritt - individuelle Klasse rettet Flick
Sensation beim FC Bayern München: Ex-Trainer vor Rückkehr zum Rekordmeister?
Sensation beim FC Bayern München: Ex-Trainer vor Rückkehr zum Rekordmeister?
Ticker: Hochverdienter Sieg gegen Zenit - RB auf Achtelfinal-Kurs
Ticker: Hochverdienter Sieg gegen Zenit - RB auf Achtelfinal-Kurs
Nach Check gegen Christian Streich: DFB verkündet Strafe - David Abraham muss lange zuschauen
Nach Check gegen Christian Streich: DFB verkündet Strafe - David Abraham muss lange zuschauen

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren