Portugiese sagt, wo's langgeht

Bento übernimmt Trainerposten bei Olympiakos Piräus

+
Paulo Bento ist neuer Trainer bei Olympiakos Piräus.

Athen - Das Trainerkarussell bei Olympiakos Piräus dreht sich weiter. Jetzt darf der Portugiese Paulo Bento sein Glück versuchen. 

Der 47-Jährige ist bereits der dritte Coach des griechischen Fußballclubs in diesem Jahr und wird Nachfolger von Victor Sánchez, wie der Verein mitteilte. Der Spanier Sánchez war knapp eine Woche nach dem Aus von Olympiakos in der Champions-League-Qualifikation gegen Hapoel Be'er-Scheva aus Israel, entlassen worden. 

Bento trainierte zwischen 2010 und 2014 die portugiesische Nationalmannschaft und führte sein Heimatland bei der Europameisterschaft 2012 in Polen und der Ukraine ins Halbfinale.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Wegen Bayerns Dominanz: Holzhäuser schlägt Bundesliga-Revolution vor
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Leere Südtribüne? BVB-Fans boykottieren Montagsspiel
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Lars Stindl spricht über seine Zukunft
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
Bayern-Coach Heynckes: "Ein Auftakt, der es in sich hat"
BVB-Kapitän Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis
BVB-Kapitän Schmelzer: Kritik an Aubameyang ein Missverständnis