Protest gegen DFB-Boss

Sportpresseball: Niersbach-Imitator wirft mit Geld

+
Steht beim Sportpresseball auch in Abwesenheit im Fokus: DFB-Präsident Wolfgang Niersbach wird in Frankfurt aufs Korn genommen.

Frankfurt/Main - Zwischenfall beim Sportpresseball! Ein Mann mit Wolfgang-Niersbach-Maske wirft vor dem Event mit Geld um sich. Der Sicherheitsdienst reagiert rasch.

Eine Protestaktion gegen die deutsche WM-Affäre hat am Samstagabend vor Beginn des Sportpresseballs in Frankfurt am Main für kurzes Aufsehen gesorgt. Vor dem Roten Teppich an der Alten Oper stieg auf einmal ein Mann aus einer Limousine, der eine Maske mit dem Gesicht des DFB-Präsidenten Wolfgang Niersbach trug und mit Geldscheinen um sich warf. Er wurde sofort vom Sicherheitsdienst der Veranstaltung abgeführt.

Über den Roten Teppich wurden zu dieser Zeit die zahlreichen prominenten Gäste aus der Politik, dem Sport und dem Showbusiness in den Ballsaal geführt. Zu ihnen gehörten unter anderem der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier (CDU), der frühere Bayern-Trainer Jupp Heynckes oder der Regisseur Dieter Wedel. Vom DFB erschien nur Generalsekretär Helmut Sandrock in der Alten Oper. Niersbach selbst hatte seine Teilnahme abgesagt.

dpa

Kommentare

Meistgelesen

Schalke nimmt Problemprofi Avdijaj nicht mit ins Trainingslager
Schalke nimmt Problemprofi Avdijaj nicht mit ins Trainingslager
Hasenhüttl kritisiert Bayern-Tour - und fängt sich harten Konter ein
Hasenhüttl kritisiert Bayern-Tour - und fängt sich harten Konter ein
Tor des Jahres? Hier spielt Barcas Topstar Neymar eine ganze Abwehr schwindelig
Tor des Jahres? Hier spielt Barcas Topstar Neymar eine ganze Abwehr schwindelig
Rauball wundert sich über Hoeneß-Aussagen: „Klein wenig überrascht“
Rauball wundert sich über Hoeneß-Aussagen: „Klein wenig überrascht“
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent
DFL investiert 1,8 Mio. Euro für Videoassistent