Nach Rücktritt aus der Nationalmannschaft

Heynckes adelt Robben: Auf einer Stufe mit Cruyff oder Gullit

Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat Superstar Arjen Robben auf eine Stufe mit den ganz Großen im niederländischen Fußball gestellt.

München - "Holland hat große Fußballer herausgebracht wie Cruyff, Gullit, van Basten oder Rijkaard. Ich denke, dass man Arjen in diese Riege einstufen muss. Er ist für Holland ein genauso außergewöhnlicher Spieler gewesen", sagte Heynckes nach dem Rücktritt des 33-Jährigen aus der Elftal.

Robben sei "ein Profi, den man nur selten antrifft. Er hat eine Eigenmotivation wie nur ganz wenige Spieler", führte Heynckes (72) weiter aus. Deshalb glaube er auch, "dass bei Arjen das Alter nicht entscheidend ist. Er kann diese und auch nächste Saison noch auf ganz hohem Niveau spielen". Robbens Vertrag bei den Bayern läuft am Saisonende aus.

Jupp Heynckes ist zum vierten Mal Bayern-Trainer.

Robben vor Rekordtreffer

Der Flügelstürmer war am Mittwoch nach dem Aus von Oranje für die WM 2018 in Russland aus der Nationalmannschaft zurückgetreten. Robben absolvierte 96 Länderspiele (37 Tore).

Für die Bayern hat der Niederländer seit 2009 174 Bundesligaspiele bestritten und dabei 92 Tore erzielt. Zusammen mit Giovane Elber (169/92) ist Robben damit treffsicherster ausländischer Stürmer der Bayern-Geschichte. Am Samstag im Heimspiel gegen Freiburg (15.30 Uhr/Sky) könnte der 33-Jährige die Bestmarke knacken.

Neue FC-Bayern-Dienstwagen: Ein Star erstaunlich PS-bescheiden - ein anderer fährt Hybrid

SID/Video: Glomex

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"