Aufregung im Luxushotel

Feueralarm: Bayern-Stars flüchten aus Hotel

Moskau - Die Stars des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München haben am späten Sonntagabend unfreiwillig ihr Hotel in Moskau verlassen müssen.

Ein Feueralarm in der Luxusherberge Ritz-Carlton in der russischen Hauptstadt zwang Spieler, Trainer und Betreuer der Bayern, die am Dienstag im Champions-League-Spiel bei ZSKA Moskau (18.00 Uhr/Sky) antreten, zu der Maßnahme.

Nach Angaben von Mediendirektor Markus Hörwick nutzte das Team die Gelegenheit zu einem spontanen „Mannschaftsabend“ in einem Restaurant, das sich zwei Häuserblocks entfernt befindet. In der Nacht gab Hörwick via Twitter Entwarnung: „Alles okay: Trainer/Spieler wieder im Hotel. Morgen eine Stunde länger ausschlafen. Gute Nacht aus Moskau.“

sid

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare

Meistgelesen

Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Jonker beim VfL entlassen - Nachfolger steht fest
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ärger über Fans und Niederlage: „Versautes“ Kölner Europacup-Comeback
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Ancelotti und Wüterich Ribéry klären Situation
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
Obszöne Baier-Geste bei Augsburg-Sieg - Hasenhüttl wütend
BVB sorgt sich um Götze: „Zähne nicht mehr an der richtigen Stelle“
BVB sorgt sich um Götze: „Zähne nicht mehr an der richtigen Stelle“