Champions League

Bayern-PK im Ticker: Kovac spricht kryptisch über Müller - Alaba widerspricht Hoeneß bei Süle

+
Der FC Bayern trifft in der Champions League auf Piräus. Niko Kovac gibt vorab eine Presekonferenz.

Der FC Bayern spielt in der Champions League in Griechenland gegen Olympiakos Piräus. Niko Kovac und David Alaba stellten sich den Fragen auf der PK. Der Ticker zum Nachlesen.

  • Der FC Bayern München trifft am dritten Spieltag der Champions League auf Olympiakos Piräus.
  • Bei dem Spiel am Dienstag 22. Oktober (Anstoß 21 Uhr) kann der FCB den dritten CL-Sieg in Folge einfahren.
  • Dabei sind die Bayern nach der Horror-Diagnose bei Niklas Süle etwas ersatzgeschwächt.
  • Thomas Müller könnte bei dem Spiel eine neue Startelf-Chance bekommen. Niko Kovac blieb kryptisch.
  • David Alaba widersprach Uli Hoeneß in der Causa Niklas Süle 

17.44 Uhr: Wir haben bereits zusammengefasst, wie Sie das Champions-League-Spiel Olympiakos Piräus gegen FC Bayern München live im TV und im Live-Stream sehen können (Link zu tz.de*).

Bayern-PK im Ticker: Kovac bestreitet schlechtergewordene Defensive

17.29 Uhr:  Damit ist die PK beendet, Niko Kovac muss sich laut eigener Aussage noch umziehen, weil der FCB um 17:30 Uhr sein Abschlusstraining bestreiten wird.

17.27 Uhr: Kovac über die Aussage, dass man in der Defensive schlechter geworden sei: „Wir reden über drei Tore. Ich habe mir alle Spiele angesehen, letztes Jahr hatten wir 10 Gegentreffer, jetzt 13. Wenn man etwas offensiver aufläuft, wie wir, kann es schonmal passieren, dass man hinten ein paar Tore mehr reinbekommt. Wir wollen weniger Tore kassieren, das ist unser Anspruch. Aber das letzte Spiel hat nichts damit zu tun, dass wir nicht verteidigen wollen oder können. Ich finde schon, dass da eine Entwicklung zu sehen ist. Wir arbeiten weiter daran, dass das besser wird.“

17.24 Uhr: Kovac über Müller und die Möglichkeit, ihn auf außen aufzustellen: „Dass er immer spielen will, ist das Naturell von Thomas Müller, egal wo. Er ist auf dieser Position Weltmeister geworden, obwohl das nicht seine Schokoladenposition ist. Wir haben mit Coutinho einen Spieler bekommen, der richtig eingeschlagen hat. Jeder Spieler wird wichtig, wir haben aktuell nur 16 gesunde Spieler. Jeder wird genügen Spiele bekommen, wirklich jeder.“

17.22 Uhr: Kovac über die Probleme des Süle-Ausfalls und einen möglichen Ersatz, der ihm ähnelt: „Er fehlt jeder Mannschaft, aber mit Pavard, Hernandez und auch mit Boateng haben wir drei amtierende oder ehemalige Weltmeister und sehr viel Qualität auf dieser Position, um den Ausfall zu kompensieren.“

17.20 Uhr: Kovac über personelle Anregungen aus der Führungsetage: „Ich habe ja den Javi gegen Augsburg gebracht, aber das war allein die Entscheidung meines Trainerteams. Ich tausche mich viel mit Uli Hoeneß aus, da muss man jetzt nicht zu viel reininterpretieren. Jeder bekommt bei uns seine Chance, auch Javi.“

17.19 Uhr: Kovac über Piräus und das morgige Ergebnis: „Bayern will immer gewinne, auch wenn es auf Reisen geht. Das wird morgen sehr schwer, sie haben gegen Tottenham ein 2:2 aufgeholt. Wir gehen mit Sicherheit nicht in ein Spiel und fragen uns ‚Was ist, wenn wir verlieren?‘. Wir wollen jedes Spiel gewinnen.“

Bayern-PK im Ticker: Kovac äußert sich kryptisch zu Thomas Müller und seiner Rolle

17.17 Uhr: Kovac über die Rolle von Javi Martinez und Hoeneß‘ Aussage zu ihm: „Die Rolle ist wie bei jedem anderen auch. Javi hat es in Augsburg sehr gut gemacht, aber auch da haben wir zwei Gegentreffer bekommen. Nach vorne sind wir allgemein stärker geworden, nach hinten haben wir uns etwas verschlechtert. Daran müssen wir arbeiten.“

17.15 Uhr: Kovac über die Champions League und deren Gewinn: „Das ist nicht so einfach, den Wettbewerb zu gewinnen. Wenn sie die ersten drei Titel abziehen, haben wir den Wettbewerb in 40 Jahren zweimal gewonnen. Wir wollen alles holen, was es gibt, aber das geht nicht durch Erzählen, sondern nur mit Siegen.“

17.14 Uhr: Kovac über Thomas Müller und eine Note für ihn: „Ich habe es ja immer gesagt, aber ich hoffe, dass man mich auch mal versteht. Ob er morgen spielt oder in den nächsten Wochen, wird die Zukunft zeigen.“ Die Frage stellte der Reporter, mit dem sich Kovac am Samstag nach dem Augsburg-Spiel anlegte.

17.12 Uhr: Kovac über die Abwehr gegen Piräus: „Ich habe immer gesagt, dass jeder seine Spiele bekommen wird. Wir haben mit Pavard, Boateng, Hernandez und Martinez vier Spieler, die die Position ausfüllen können. Das wird man dann sehen.“

17.10 Uhr: Kovac über die Ausfallzeit von Niklas Süle: „Niklas ist ein sehr wichtiger Bestandteil unserer und der deutschen Nationalmannschaft. Man kann jetzt keine Prognosen abgeben, wie schnell das klappen wird, aber man muss vorsichtig damit umgehen. Er darf nicht den Fehler machen, zu früh anzufangen. Da müssen wir behutsam an die Sache rangehen. Wir werden ihm alle Zeit der Welt geben. 

17.09 Uhr: Kovac über Serge Gnabry: „Serge ist wohlauf und gesund, das hat er in Augsburg bewiesen. Er wird spielen.“

17.08 Uhr: Da ist Niko Kovac!

17.05 Uhr: David Alaba verlässt das Podium, Niko Kovac wird für seinen Spieler gleich übernehmen.

Bayern-PK vor Spiel bei Olympiakos Piräus: Alaba widerspricht Hoeneß bei Süle

17.04 Uhr: Alaba über den Einfluss von Mathieu Valbuena, der verletzt fehlt: „Ich glaube, dass wir eine Mannschaft sind, die in erster Linie auf ihre eigenen Stärken schaut.“

17.03 Uhr: Alaba über Olympiakos Piräus: „Ich glaube, dass sie zuhause mit ihrem Publikum im Rücken sehr stark sind. Das hat man beim 2:2 gegen Tottenham gesehen. Sie haben sehr schnelle Spieler auf außen. Wir müssen darauf vorbereitet sein, was uns hier erwartet. Das wird eine überragende Stimmung sein.“

17.01 Uhr: Alaba über den Willen bei den Bayern: „In den letzten Spielen haben ein paar Prozent gefehlt. Da müssen wir in den nächsten Spielen wieder hinkommen.“

17.00 Uhr: Alaba über die EM-Pläne von Niklas Süle: „Wer Niki kennt weiß, dass er ein Kämpfer ist. Wenn er sich das Ziel steckt, weiß man, dass er es erreichen kann. Es ist noch viel Zeit.“

16.59 Uhr: Alaba über die instabile Defensive: „Wir haben in den letzten Wochen viel durchgewechselt. Wir hoffen, dass wir da wieder mehr Stabilität reinbringen können mit einer Viererkette, die über einen längeren Zeitraum zusammenspielt.“

16.58 Uhr: Alaba über Niklas Süles Verletzung: „Als wir aus Augsburg zurückgekommen sind, waren wir noch beim Niki. Ich wünsche ihm jetzt nur das Beste.“

16.56 Uhr: Jetzt sind die beiden da. Los geht‘s!

FC Bayern bei Olympiakos Piräus: PK im Ticker mit Kovac und Alaba

16.53 Uhr: Noch immer keine Spur von Kovac und Alaba. Das erinnert fast an die Löwsche Bahnverspätung von einer Stunde bei einer DFB-PK in Frankfurt.

16.48 Uhr: Noch lassen Kovac und Alaba auf sich warten. Was hält die beiden auf?

16.43 Uhr: Gleich geht‘s los! Niko Kovac und David Alaba stehen bei der Pressekonferenz für Fragen zur Verfügung.

+++ Servus und herzlich willkommen zur Pressekonferenz des FC Bayern vor dem Champions-League-Match bei Olympiakos Piräus. Cheftrainer Niko Kovac und Linksverteidiger David Alaba werden den Medien Rede und Antwort stehen. Wie geht es Niklas Süle? Wie ist der Stand bei Tolisso? Und bekommt Müller eine Chance? Diue Antworten wird der Bayern-Coach in der PK geben.+++

FC Bayern bei Olympiakos Piräus: PK im Ticker - Darf Thomas Müller ran?

München - Der Frust bei Niko Kovac und den Bayern-Spielern nach dem bitteren Remis gegen den FC Augsburg am Samstag war deutlich sichtbar. Manuel Neuer prangerte im Anschluss ein „Kopfproblem“ an und Niko Kovac lieferte sich beim Reizthema Thomas Müller gar einen Schlagabtausch mit einem Reporter. Uli Hoeneß‘ Gesichtsausdruck nach dem Spiel wurde zum viralen Hit, wie tz.de* berichtet. Verglichen mit der aktuellen Situation in der Bundesliga wirkt die Champions League bislang wie ein Erholungsort für den FCB. 

Die beiden ersten Gruppenspiele konnten die Bayern beide sehr souverän für sich entscheiden. Gegen Roter Stern Belgrad gab es in der Allianz Arena ein klares 3:0, bevor die Kovac-Elf gegen Tottenham ihr Gala-Outfit aus dem Schrank holte. Vor allem Serge Gnabry brillierte in London und wurde zum Spieler des Spiels. An Gnabry lag es auch in der Bundesliga sicher nicht. Und auch Robert Lewandowski ist garantiert nicht das Problem der Bayern. 

FC Bayern bei Olympiakos Piräus: Kovac-PK im Ticker - Boateng statt Süle?

Dennoch haben die Bayern einige Baustellen, die vor allem Trainer Niko Kovac lösen muss. Da ist einerseits die löchrige Abwehr. Die Bayern kassieren in dieser Bundesliga-Saison einfach zu viele Gegentreffer - teils auch zu leichtfertig, wie zuletzt gegen Augsburg. Der Kreuzbandriss von Abwehrchef Niklas Süle macht die Abwehr nun noch mehr zum Sorgenkind des FCB. Wie wird Kovac reagieren? Bekommt Jerome Boateng nun seine Chance, oder setzt der Trainer auf Pavard und Hernandez, beziehungsweise zieht Javi Martinez zurück in die Abwehrzentrale?

Hinzu kommt das Problemthema Thomas Müller. Sechs Bundesliga-Spiele saß das Bayern-Urgestein schon auf der Bank. Doch Philippe Coutinho vergab wie Müller eine hunderprozentige Torchance gegen Augsburg. Bekommt Müller gegen Piräus also seine Startelf-Chance und kann sich endlich wieder zeigen? Kovac‘ Aussagen am Wochenende lassen Müller sicher hoffen, denn der Coach deutete einen Startelf-Einsatz an, indem er sagte, dass es in der englischen Woche „genug Möglichkeiten“ zum Rotieren gebe.

Erneut könnte die Champions League eine willkommene Abwechslung sein, um sich vom teils ernüchternden Liga-Alltag zu erholen.

Wie tz.de* berichtet, ist der FC Bayern so schlecht in die Bundesliga gestartet wie zuletzt 2011 unter Trainer Louis van Gaal. Thomas Müller wird derweil bereits das Mitleid der gegnerische Fans zuteil.*

Umfrage: Wie sollte der FC Bayern auf den Ausfall von Süle reagieren?

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

rjs

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.

Meistgelesen

Probleme beim Bundesliga-Topspiel FC Bayern gegen Borussia Dortmund - Sky entschädigt Kunden
Probleme beim Bundesliga-Topspiel FC Bayern gegen Borussia Dortmund - Sky entschädigt Kunden
Schreck für den FC Bayern: Kingsley Coman verletzt - Diagnose steht jetzt fest
Schreck für den FC Bayern: Kingsley Coman verletzt - Diagnose steht jetzt fest
Hoeneß ist noch da - doch Beckenbauer vertraut jetzt schon auf einen anderen Mann
Hoeneß ist noch da - doch Beckenbauer vertraut jetzt schon auf einen anderen Mann
Bayern-Fan kontert nach Anti-Brazzo-Rede auf JHV: „Halte ihn nicht für ...“
Bayern-Fan kontert nach Anti-Brazzo-Rede auf JHV: „Halte ihn nicht für ...“

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren