Vier Änderungen

Bayern in Berlin: Boateng, Hummels, Robben und Ribéry zurück

+
Mats Hummels rückt wieder in die Innenverteidigung des FC Bayern München. Foto: Sven Hoppe

Berlin (dpa) - Interimstrainer Willy Sagnol baut das Team des FC Bayern im ersten Spiel nach dem Rauswurf von Carlo Ancelotti auf vier Positionen um.

Im Gegensatz zum 0:3 bei Paris Saint-Germain stehen im Bundesligaspiel bei Hertha BSC das Weltmeister-Duo Jérôme Boateng und Mats Hummels sowie Arjen Robben und Franck Ribéry wieder in der Startelf der Münchner. Javi Martínez rückt aus der Innenverteidigung ins defensive Mittelfeld. Der angeschlagene Arturo Vidal fehlt, Niklas Süle, Thiago und James Rodríguez sitzen zunächst auf der Bank.

Bei Hertha vertraut Trainer Pal Dardai auf Salomon Kalou in der Sturmspitze als Ersatz des rotgesperrten Kapitäns Vedad Ibisevic. Dafür rückt etwas überraschend Genki Haraguchi ins offensive Mittelfeld. Der Japaner gibt sein Startelfdebüt in dieser Bundesligasaison.

Mehr zum Thema

Meistgelesen

Fußballer (26) beendet Karriere - aus tragischem Grund

Fußballer (26) beendet Karriere - aus tragischem Grund

Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

Drama in der Bundesliga: Frankfurter Fan stirbt im Stadion

Ex-Bundestrainer Vogts ätzt gegen Trainer-Ausbildung

Ex-Bundestrainer Vogts ätzt gegen Trainer-Ausbildung

Neue Attraktion: Batshuayi feiert Rekordeinstand beim BVB

Neue Attraktion: Batshuayi feiert Rekordeinstand beim BVB

Trainerfrage beim FC Bayern: Matthäus träumt von Jupp - und nennt Nachfolger

Trainerfrage beim FC Bayern: Matthäus träumt von Jupp - und nennt Nachfolger

Kommentare