Nach Werben von Hoeneß

Bayern-Coach Heynckes schließt Verlängerung erneut aus

+
Jupp Heynckes bleibt dabei: Er ist nur bis Saisonende noch Trainer des FC Bayern München. Foto: Marius Becker

München (dpa) - Trainer Jupp Heynckes hat eine Verlängerung seines Engagements beim FC Bayern München auch nach dem Werben von Uli Hoeneß deutlich ausgeschlossen.

"Wir haben eine ganz klare Vereinbarung. Ich möchte auch nicht jede Woche dazu Stellung nehmen, weil es eine klare Vereinbarung gibt und dabei bleibt es auch", sagte der 72-Jährige unmittelbar nach dem 1:2 seines FC Bayern in Gladbach bei Sky. Hoeneß hatte bei der Jahreshauptversammlung gesagt, er halte eine Zusammenarbeit über das Saisonende hinaus "für möglich".

Sein viertes Engagement als Bayern-Trainer hatten der Verein und der Trainer-Routinier im Oktober als Hilfseinsatz bis zum Saisonende vereinbart. Nach neun Siegen aus den ersten neun Spielen hatte Hoeneß in München betont, er wolle mit Blick auf das Saisonende "weder das eine noch das andere total ausschließen". Erfolgscoach Heynckes widersprach energisch. An der klaren Vereinbarung "gebe es nicht zu rütteln", entgegnete er.

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Dortmunds irre Stürmer-Suche: Diesen Barca-Star jagt der BVB - Er soll 100 Millionen kosten

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

DFB-Pokal: Schalke und Darmstadt weiter - Wehen und St. Pauli mit dramatischer Verlängerung

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren