Einsatz wahrscheinlich

Bayer-Trainer Herrlich plant gegen Hamburg mit Alario

+
Lucas Alario ist endlich für Bayer Leverkusen spielberechtigt. Foto: Federico Gambarini

Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusens Trainer Heiko Herrlich plant in der Partie am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) gegen den Hamburger SV mit dem Debüt des Argentiniers Lucas Alario.

"Das ist eine super Nachricht", sagte Herrlich zur Spielberechtigung für den 24-Jährigen von River Plate Buenos Aires, die dem Bundesligisten seit Donnerstag um 18.00 Uhr vorliegt. Der Weltverband FIFA hatte das von Bayer 04 beantragte Eilverfahren zugunsten der Leverkusener entschieden.

"Einem Einsatz steht nichts mehr im Wege", sagte Herrlich über den 19-Millionen-Euro-Zugang Alario. Man könne davon ausgehen, dass der Stürmer im Kader stehe und eventuell auch ein Einsatz in der Startelf infrage komme. Von den Fähigkeiten Alarios ist Herrlich überzeugt: "Er ist zwar immer noch neu da, aber man sieht schon, dass er weiß, wo das Tor steht", kommentierte der Bayer-Coach seine Trainingseindrücke.

Ob der defensive Mittelfeldspieler Lars Bender und Offensivmann Kai Havertz gegen den HSV antreten können, ist fraglich. Beide seien leicht angeschlagen, bemerkte Herrlich.

Vereins-Homepage

Spielplan Bayer Leverkusen

Kader Bayer Leverkusen

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren