Nach Rekordwechsel

Irre: Barcelona gibt Neymar noch immer nicht frei

+
Stürmerstar Neymar.

Das Debüt von Stürmerstar Neymar für Paris Saint-Germain am kommenden Wochenende droht zu platzen. Der FC Barcelona stellt sich quer.

Paris - Neymars Ex-Verein FC Barcelona habe sechs Tage nach dem Rekordwechsel immer noch keine Spielfreigabe für den 25 Jahre alten Brasilianer erteilt, berichtete am Mittwoch die Fachzeitung „L'Équipe“. Ob Neymar am Sonntag im Spiel der französischen Fußball-Liga bei EA Guingamp für seinen neuen Verein auflaufen kann, ist weiterhin fraglich.

Noch ist aber Zeit: Wenn das Dokument bis Mitternacht des Samstags eintreffe, werde Neymar am Sonntag eingesetzt werden können, hieß es. Barça dürfe sich mit der Erteilung der Freigabe aber theoretisch bis zum 18. August Zeit lassen. Wegen der fehlenden Spielberechtigung war der brasilianische Nationalspieler am Wochenende im ersten Liga-Spiel gegen SC Amiens (2:0) nicht eingesetzt worden.

Da Barcelona Neymar nicht ziehen lassen wollte, musste PSG den Profi aus dem Vertrag freikaufen und die festgeschriebene Ablöse von 222 Millionen Euro zahlen. So viel Geld war zuvor im Fußball noch nie für einen einzigen Spieler ausgegeben worden. Am Donnerstag vergangener Woche unterschrieb der Stürmer beim Hauptstadt-Club, bei dem auch die Deutschen Julian Daxler und Kevin Trapp spielen, einen Fünfjahresvertrag.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Neuer Bundestrainer: Diese Kandidaten könnten Nachfolger von Jogi Löw werden

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Thomas Müller verbringt Halbzeitpause in der Kabine, statt sich aufzuwärmen  - Aus diesem Grund

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

Internationale Presse: Löws „12-jährige Amtszeit als König scheint sich dem Ende zu nähern“

VfB-Sportvorstand Reschke gibt Lüge bei Aussage über Korkut zu

VfB-Sportvorstand Reschke gibt Lüge bei Aussage über Korkut zu

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren