Barcelona setzt Real unter Druck - 3:1 bei Granada

+
Luis Suarez (l) und auch Ivan Rakitic (M) trafen gegen Granada. Foto: Miguel Angel Molina

Granada (dpa) - Der FC Barcelona hat den Rückstand auf Tabellenführer Real Madrid in der spanischen Primera División vorerst wieder verkürzt.

Eine Woche nach dem peinlichen 0:1 gegen Malaga setzten sich die Katalanen mit 3:1 (1:0) beim FC Granada durch. Der frühere Schalker Ivan Rakitic (25. Minute), Luis Suárez (49.) und Fußball-Superstar Lionel Messi (70.) mit seinem 27. Saisontor trafen für Barcelona, Fran Rico (53./Foulelfmeter) erzielte den zwischenzeitlichen Anschlusstreffer. Real Madrid kann den Vorsprung am Sonntag in der Partie gegen Villarreal wieder auf vier Punkte ausbauen.

Kommentare

Meistgelesen

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg