Verschärfte Kontrollen

Barcelona mit neuem Sturm zum 2:0-Auftaktsieg über Betis

+
Lionel Messi feierte mit dem FC Barcelona einen Auftaktsieg. Foto: Manu Fernandez

Barcelona (dpa) - Unter verschärften Sicherheitsvorkehrungen hat der FC Barcelona einen idealen Start in die Saison der Primera Divison in Spanien hingelegt. Mit dem 2:0 (2:0) über Real Betis Sevilla zog der Vizemeister gleich zum Saisonstart zumindest zwischenzeitlich an die Spitze der Tabelle.

Dabei hatte der Favorit zahlreiche Chancen, das Resultat weiter zu erhöhen. Allein Superstar Lionel Messi traf dreimal nur den Pfosten.

Nach dem Terroranschlag mit 14 Toten und vielen Verletzten in Barcelona war der Saisonauftakt in und um das Stadion Camp Nou unter verstärkten Kontrollen der Zuschauern und weiteren Sondermaßnahmen erfolgt. So durften sich beispielsweise Fahrzeuge nur mit Sondergenehmigungen dem Stadion nähern. Die Spieler hatten vor dem Match mit einer Schweigeminute gedacht.

Die Profis des FC Barcelona zeigten sich trotz der schrecklichen Ereignisse nicht geschockt und bestimmten von Anbeginn das Geschehen. Doch zur Führung benötigten die Katalanen die Mithilfe der Gäste: Der rumänische Nationalspieler Alin Tosca lenkte in der 36. Minute eine Eingabe des neue Stürmers Gerard Deulofeu ins eigene Netz. Sergi Roberto sorgte drei Minuten später mit dem 2:0 für die Entscheidung.

Nach dem Rekordtransfer des Brasilianers Neymar zu Paris Saint-Germain und der Verletzung von Luis Suarez machten an der Seite von Messi neue Stürmer auf sich aufmerksam. Der Kapitän der spanischen U21-Auswahl Deulofeu war per Rückkauf-Option vom AC Mailand geholt worden. Paco Alcacer rückte nach bereits einer Saison im Barca-Kader gleichfalls in die Startformation.

Spielschema Barcelona - Betis Sevilla

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

WM 2018 im Ticker: Frankreich und England benennen Metro-Stationen um 

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Täuschung bei Uduokhai-Transfer? Sammer wehrt sich vor Gericht

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

WM 2018 im Ticker: Hoeneß urteilt über die WM und überrascht mit seiner Aussage

WM 2018 im Ticker: Hoeneß urteilt über die WM und überrascht mit seiner Aussage

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren