Es geht auf die Insel 

Barca-Star wechselt - aber nicht zu ManU 

+
Siegertyp: Pedro wurde mit Spanien bereits Welt- und Europameister. 

London - Lange Zeit war über einen Wechsel von Pedro zu Manchester United spekuliert worden. Nun wechselt der Spanier tatsächlich auf die Insel - aber nicht zu ManU. 

Der englische Fußball-Meister FC Chelsea gibt das Geld nach seinem Fehlstart in die neue Saison der Premier League weiter mit vollen Händen aus: Kurz nach dem Transfer von Abdul Rahman Baba vom Bundesligisten FC Augsburg für 20 Millionen Euro stehen die Londoner, die nur einen Punkt aus zwei Partien geholt haben, unmittelbar vor der Verpflichtung des spanischen Welt- und Europameisters Pedro vom Champions-League-Sieger FC Barcelona.

Für den 28 Jahre alten Außenstürmer, der laut Medienberichten nur noch die medizinische Untersuchung absolvieren muss, will der Klub von Teammanager Jose Mourinho 28 Millionen Euro an Barca überweisen. An dem 51-maligen spanischen Nationalspieler, der neben WM (2010) und EM (2012) auch dreimal die Champions League gewonnen hat, war auch der englische Rekordmeister Manchester United interessiert gewesen.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Robben über Schiri Kassai: „Das ist Wahnsinn“
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
Klopp zu den Bayern? Von wegen!
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
"Skandal!": Fehlentscheidungen schlagen hohe Wellen im Netz
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Bayern-Aus: XXL-Drama statt Heldenepos
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg 
Vidal in Rage wegen „Clown“ Kassai und „geraubtem“ Sieg