VfB-Profi bereit

Badstuber hofft noch auf Fußball-WM 2018

+
Hat die WM 2018 in Russland nicht abgeschrieben: VfB-Profi Holger Badstuber. Foto: Marijan Murat

Stuttgart (dpa) - Der ehemalige Nationalspieler Holger Badstuber hat die Hoffnung auf die kommende Fußball-WM in Russland noch nicht aufgegeben.

Dafür würde der 28-Jährige wie schon bei der WM 2010 in Südafrika auch auf der ungewohnten Position des Linksverteidigers auflaufen. "Wenn Joachim Löw mich anruft und sagt, dass er mich braucht, dann wäre es fatal, wenn ich bei der Position Ansprüche stelle", sagte der Innenverteidiger des VfB Stuttgart der "Sport Bild". "Ich würde nicht zucken, sondern für alles bereit sein, wofür ich gebraucht werde." Die Nationalmannschaft bleibe sein Traum, dieses Ziel werde er nie aus den Augen verlieren.

Badstuber war in der Vergangenheit von zahlreichen schweren Verletzungen zurückgeworfen und letztmals Anfang 2015 für die DFB-Auswahl nominiert worden.

Kader VfB Stuttgart

Informationen zu Holger Badstuber

Lesen Sie bei tz.de*: WM 2018 in Russland: Gruppen, Spielplan und Stadien im Überblick

*tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Ivica Olic kritisiert HSV nach Niederlage gegen Kiel: „Dachten wohl, sie sind Bayern“

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Kroos über Rücktrittserklärung von Mesut Özil: „Wesentlich höherer Anteil an Quatsch“

Kroos über Rücktrittserklärung von Mesut Özil: „Wesentlich höherer Anteil an Quatsch“

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren