Zum ersten Mal

Außenseiter Bergkarabach Agdam erreicht Gruppenphase

+
Der Ex-Wolfsburger Bas Dost (M) half seinem Team Sporting Lissabon mit einem Treffer beim 5:1-Sieg in Bukarest. Foto: Miguel A. Lopes

Berlin (dpa) - Der krasse Außenseiter Karabach Agdam hat am Mittwoch für die große Überraschung in den Playoffs der Fußball-Champions League gesorgt.

Der Meister von Aserbaidschan setzte sich nach einem 1:0 im Hinspiel dank der Auswärtstorregel trotz einer 1:2-Niederlage beim FC Kopenhagen durch und erreichte erstmals die Gruppenphase der Königsklasse. Das goldene Auswärtstor besorgte der Südafrikaner Dino Ndlovu nach 63 Minuten. Kopenhagen war durch den Paraguayer Federico Santander kurz vor dem Pausenpfiff in Führung gegangen, das 2:1 durch Andrija Pavlovic (66.) reichte den Dänen nicht.

Neben dem FC Liverpool (4:2 gegen Hoffenheim) erreichten am Mittwochabend auch ZSKA Moskau, Apoel Nikosia und Sporting Lissabon die Gruppenphase. Der russische Vizemeister setzte sich nach 1:0 im Hinspiel daheim mit 2:0 (1:0) gegen die Young Boys Bern durch, wobei Georgi Schtschennikow (45.) und Alan Dschagojew (64.) im strömenden Regen für die Treffer sorgten.

Zyperns Rekordmeister Apoel Nikosia reichte nach einem 2:0 im Hinspiel ein 0:0 bei Slavia Prag zum dritten Einzug in die Gruppenphase. Bei Slavia kam der Ex-Augsburger Halil Altintop nicht zum Einsatz. Souverän zog der 22-alige portugiesische Meister Sporting Lissabon in die nächste Runde. Am 5:1 (1:1)-Kantersieg über Steaua Bukarest war unter anderen der Ex-Wolfsburger Bast Dost mit einem Treffer beteiligt. Im Hinspiel in Lissabon hatten sich beide Teams 0:0 getrennt.

Die Playoffs der Champions League bei UEFA.com

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

WM 2018 im Ticker: Nicht nur Frankreich im Ausnahme-Zustand - Kroatien feiert seine WM-Helden

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

„Willkommen im Klub“: Beckenbauer gratuliert Deschamps nach WM-Titel

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

WM-Medaille eingesteckt: Nun steht fest, wer es war - den Nachnamen kennt jeder

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Neue Enthüllung: Unsere WM-Stars sollen sich Nacht um die Ohren geschlagen haben - bis der DFB reagierte

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Nach Bierhoff-Aussage: Papa von Mesut Özil ledert gegen DFB und rät Sohn zum Rücktritt

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Das könnte Sie auch interessieren