Champions nicht unter den Gruppenköpfen

WM-Auslosung: Diese Hammer-Gegner drohen dem DFB-Team

+
Joachim Löw möchte mit dem DFB-Team den Weltmeistertitel verteidigen.

Den deutschen Fußball-Weltmeistern droht bei ihrer Mission Titelverteidigung 2018 in Russland eine schwierige Gruppe mit einem früheren Champion.

Update vom 17. November 2017: Italien und die Niederlande fahren nicht zur WM 2018 nach Russland. Doch auch andere Hochkaräter sind nächstes Jahr nicht dabei. Wir haben alle Nationen, die sich nicht für das Turnier qualifiziert haben, aufgelistet.

Spanien oder England könnten etwa auf die Elf von Trainer Joachim Löw warten. Anders als die DFB-Elf sind diese beiden wie auch andere Top-Mannschaften bei der Auslosung am 1. Dezember im Moskauer Kreml nicht als einer der acht Gruppenköpfe gesetzt. Ausschlaggebend ist die FIFA-Weltrangliste vom 16. Oktober. 

Die acht Gruppenköpfe belegen neben Gastgeber Russland (Gruppe A) Deutschland, Brasilien, Portugal, Argentinien, Belgien, Polen und Frankreich. Die Spanier und Engländer werden wie Kroatien, Kolumbien, Mexiko oder Uruguay aus Topf zwei gezogen. Auch Italien hätte aus diesem Topf kommen können, der viermalige Weltmeister scheiterte aber überraschend an Schweden. 

WM 2018 in Russland: Gruppen, Spielplan und Stadien im Überblick*

Regionale Kriterien spielen bei der Besetzung der Töpfe tendenziell keine Rolle. Ausgeschlossen sind jedoch Gruppen mit mehr als zwei europäischen Mannschaften sowie andere Duelle von Teams aus derselben Konföderation.

SID/Video Glomex

*tz.de ist ein Angebot des Ippen Digital Redaktionsnetzwerkes

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"