Zur „Stärkung der Marke“

Für 50 Millionen Euro: Atletico Madrid verkauft Anteile nach Israel

+
Wird immer internationaler: Atletico Madrid hat Anteile nach Israel verkauft.

Atletico Madrid hat zum zweiten Mal binnen weniger Jahre Anteile verkauft. Das Geschäft mit einer Investorengruppe aus Israel ist lohnender als das vorige mit einem chinesischen Unternehmen.

Madrid  - Der spanische Fußball-Renommierklub Atletico Madrid hat 15 Prozent seiner Anteile für 50 Millionen Euro an eine israelische Investorengruppe verkauft. Die Quantum Pacific Group helfe "der Stärkung der Marke Atletico Madrid in den kommenden Jahren", teilte der zehnmalige Meister mit.

Im März 2015 hatte das chinesische Unternehmen Wanda Investment 20 Prozent der Anteile an den Rojiblancos für seinerzeit rund 45 Millionen Euro erstanden.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"