Zur „Stärkung der Marke“

Für 50 Millionen Euro: Atletico Madrid verkauft Anteile nach Israel

+
Wird immer internationaler: Atletico Madrid hat Anteile nach Israel verkauft.

Atletico Madrid hat zum zweiten Mal binnen weniger Jahre Anteile verkauft. Das Geschäft mit einer Investorengruppe aus Israel ist lohnender als das vorige mit einem chinesischen Unternehmen.

Madrid  - Der spanische Fußball-Renommierklub Atletico Madrid hat 15 Prozent seiner Anteile für 50 Millionen Euro an eine israelische Investorengruppe verkauft. Die Quantum Pacific Group helfe "der Stärkung der Marke Atletico Madrid in den kommenden Jahren", teilte der zehnmalige Meister mit.

Im März 2015 hatte das chinesische Unternehmen Wanda Investment 20 Prozent der Anteile an den Rojiblancos für seinerzeit rund 45 Millionen Euro erstanden.

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Ticker: Real gewinnt dank katastrophaler Karius-Patzer die Champions League

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ticker: Das Spiel ist aus - Wolfsburg bezwingt Holstein Kiel in der Relegation

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Ex-Bundesligaprofi kandidiert für Erdogans Partei

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.