Ex-VfB-Coach wird Geschäftsführer

Paukenschlag: Veh wird Schmadtke-Nachfolger beim 1. FC Köln

+
War zuletzt Trainer von Eintracht Frankfurt, wird jetzt Geschäftsführer in Köln: Armin Veh.

Der 1. FC Köln hat am Nikolaustag eine Überraschung aus dem Sack gezaubert und Armin Veh als neuen Geschäftsführer vorgestellt. Der Ex-Coach des VfB Stuttgart erhält einen Vertrag bis 2020.

Das hatte man nicht wirklich auf dem Zettel! Armin Veh wird neuer Geschäftsführer beim 1. FC Köln und tritt somit die Nachfolge von Jörg Schmadtke an, der von seinem Amt im Oktober zurücktrat

Veh, der zuvor beim VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt und den VfL Wolfsburg als Trainer tätig war, bekommt bei den Geißböcken einen Vertrag bis 2020.

"Auf die Möglichkeit, beim 1. FC Köln ein nachhaltiges Projekt anzugehen, freue ich mich sehr. Die Verantwortlichen des FC haben mich davon sofort begeistert, und ich sehe es als riesige Herausforderung und zugleich eine tolle Möglichkeiten, in diesem faszinierenden Traditionsklub etwas zu bewegen", sagte der ehemalige Stuttgarter Meister-Coach, der seine Trainerkarriere mit dem Engagement in Köln beendete. "

Wir haben mit Armin Veh einen Mann für die Position gewonnen, der unsere Kriterien perfekt erfüllt. Er hat große Erfolge vorzuweisen und bringt viel Erfahrung mit, auch in Krisen", sagte FC-Präsident Werner Spinner: "Er ist kommunikativ und führungsstark und passt in unser Team am Geißbockheim."

fs/sid

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Wegen Emil Forsberg: Gute Nachrichten für alle RB-Fans

Nations League: England gewinnt und besiegelt Kroatiens Abstieg

Nations League: England gewinnt und besiegelt Kroatiens Abstieg

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Salihamidzic bestätigt Vorfall mit Ribéry nach BVB-Spiel

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren