Ex-VfB-Coach wird Geschäftsführer

Paukenschlag: Veh wird Schmadtke-Nachfolger beim 1. FC Köln

+
War zuletzt Trainer von Eintracht Frankfurt, wird jetzt Geschäftsführer in Köln: Armin Veh.

Der 1. FC Köln hat am Nikolaustag eine Überraschung aus dem Sack gezaubert und Armin Veh als neuen Geschäftsführer vorgestellt. Der Ex-Coach des VfB Stuttgart erhält einen Vertrag bis 2020.

Das hatte man nicht wirklich auf dem Zettel! Armin Veh wird neuer Geschäftsführer beim 1. FC Köln und tritt somit die Nachfolge von Jörg Schmadtke an, der von seinem Amt im Oktober zurücktrat

Veh, der zuvor beim VfB Stuttgart, Eintracht Frankfurt und den VfL Wolfsburg als Trainer tätig war, bekommt bei den Geißböcken einen Vertrag bis 2020.

"Auf die Möglichkeit, beim 1. FC Köln ein nachhaltiges Projekt anzugehen, freue ich mich sehr. Die Verantwortlichen des FC haben mich davon sofort begeistert, und ich sehe es als riesige Herausforderung und zugleich eine tolle Möglichkeiten, in diesem faszinierenden Traditionsklub etwas zu bewegen", sagte der ehemalige Stuttgarter Meister-Coach, der seine Trainerkarriere mit dem Engagement in Köln beendete. "

Wir haben mit Armin Veh einen Mann für die Position gewonnen, der unsere Kriterien perfekt erfüllt. Er hat große Erfolge vorzuweisen und bringt viel Erfahrung mit, auch in Krisen", sagte FC-Präsident Werner Spinner: "Er ist kommunikativ und führungsstark und passt in unser Team am Geißbockheim."

fs/sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.