Allofs: Auch Nationalspieler müssen mit nach China

+
Klaus Allofs sprach in Sachen Wolfburger China-Reise ein Machtwort. Foto: Carmen Jaspersen

Wolfsburg (dpa) - Auch die Fußball-Nationalspieler des VfL Wolfsburg müssen nach der Saison den umstrittenen China-Trip des Clubs mitmachen. Das stellte Sportchef Klaus Allofs nun klar.

"Inhaltlich stimme ich zu, dass die Saison lang war. Alles andere habe ich der Mannschaft klar gesagt. Alle fliegen mit nach China", sagte Allofs der "Bild". Zuvor hatte Nationalspieler André Schürrle wegen der bevorstehenden Europameisterschaft Bedenken geäußert. "Es war eine lange Saison. Für uns Nationalspieler ist das alles andere als optimal", hatte Schürrle kritisiert.

Der VfL fliegt vom 16. bis 22. Mai zu einer Testspiel- und Bundesliga-PR-Reise nach China. Bereits einen Tag nach der Rückkehr beginnt die Vorbereitung des Nationalteams auf die EM in Frankreich (10. Juni bis 10. Juli). Das vorläufige Aufgebot gibt Bundestrainer Joachim Löw am 17. Mai - während der China-Reise des VfL - bekannt.

Im Wolfsburger Kader stehen zudem weitere ausländische Nationalspieler, die auch entweder an der EM oder Copa América (4. bis 27. Juni) teilnehmen wollen.

Auch der derzeit verletzte Julian Draxler will noch um sein EM-Ticket kämpfen. Nach seinem Muskelbündelriss aus dem Viertelfinal-Rückspiel der Champions League bei Real Madrid (0:3) vor drei Wochen befindet sich Draxler noch in der Reha, will aber noch in dieser Saison sein Comeback geben.

Kommentare

Meistgelesen

Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Löw: "Wir haben eine gute Basis"
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Heute legt Heynckes bei Bayern los - Strammes Startprogramm
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Als Zocker in die Bundesliga: Clubs entdecken E-Sports
Werder Bremen plant Comeback von Erfolgstrainer Schaaf
Werder Bremen plant Comeback von Erfolgstrainer Schaaf
"Gewinnen oder gewinnen": Ronaldo vor "Finale" gegen Schweiz
"Gewinnen oder gewinnen": Ronaldo vor "Finale" gegen Schweiz