Italien erstmals seit 60 Jahren nur WM-Zuschauer

Aktie italienischer Sportzeitung stürzt nach WM-Qualifikations-Aus ab

+
Das WM-Aus wirkte sich auch auf die italienischen Gazetten aus.

Der Kurs der Mediengruppe RCS an der Mailänder Börse ist am Dienstag eingebrochen - einen Tag nach dem Aus der italienischen Nationalmannschaft in den Playoffs für die WM 2018.

Update vom 30. November 2017: Klingt komisch, ist aber so: Die Fußball-Weltmeisterschaft in Russland findet ohne den vierfachen Weltmeister statt. Wir haben bereits zusammengefasst, warum die WM 2018 ohne Italien stattfindet.

Mailand - RCS ist Eigentümer der wichtigsten italienischen Sportzeitung La Gazetta dello Sport. Der Handel mit der Aktie wurde ausgesetzt, nachdem ihr Wert um 8,83 Prozent auf 1,115 Euro gefallen war. 

Die italienische Auswahl hatte Montagabend nach einem torlosen Unentschieden gegen Schweden das Ticket für die Fußballweltmeisterschaft in Russland 2018 verpasst. Es ist das erste Mal seit 1958, dass der vierfache Weltmeister Italien nicht an einer WM-Endrunde teilnimmt. 

Für die Werbeeinnahmen von auf Sport spezialisierten Medien sind die großen Wettbewerbe enorm wichtig. Laut dem Wirtschaftsinformationsdienst Milano Finanza hatte etwa Fußballeuropameisterschaft 2016 der Gazetta dello Sport rund zwei Millionen Euro Mehreinnahmen beschert.

sid

Kommentare

Meistgelesen

Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Ticker: Südkorea hat keine Angst vor Hammer-Los Deutschland
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
Nach 0:0 in Freiburg: Sammer-Kritik perlt am HSV ab
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
WM-Basiscamp: Löw hat noch zwei Wochen Zeit
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
3:1-Sieg in Mainz: Augsburg setzt starke Saison fort
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"
Bosz bleibt BVB-Trainer - Zorc: "Wollen Turnaround schaffen"