Beschwerde abgelehnt

Aalen scheitert mit Einspruch gegen Punktabzug

Aalen - Der VfR Aalen ist mit seinem Einspruch gegen einen Abzug von zwei Punkten wegen Verstößen gegen die Lizenzierungsauflagen gescheitert.

Nach Club-Angaben vom Donnerstag hat der Lizenzierungsausschuss des Liga-Verbandes die Beschwerde abgelehnt Carl Ferdinand Meidert, das geschäftsführende Präsidiumsmitglied des Tabellenletzten, kündigte an, dass der VfR Aalen nun in die nächste Instanz gehen will. Die Beschwerde werde beim Vorstand des Ligaverbandes eingereicht.

Die Deutsche Fußball Liga (DFL) hatte den Punktabzug mit einem wiederholten Verstoß gegen eine Auflage im Bereich der wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit begründet. Der VfR soll in zwei aufeinanderfolgenden Kalenderjahren sein negatives Eigenkapital verschlechtert haben.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Mehr zum Thema

Kommentare

Meistgelesen

CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
CL-Auslosung: Hammer-Los für FCB - „Spezielle Spiele“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
Podolski-Abschied: „Mir als Regisseur wäre das zu kitschig“
DFB-Team knackt bei England-Sieg 51 Jahre alte Bestmarke
DFB-Team knackt bei England-Sieg 51 Jahre alte Bestmarke
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Europa-League-Auslosung im Ticker: Schalke trifft auf Traditionsklub
Am Tag nach dem Spiel: Irischer Profi tot aufgefunden
Am Tag nach dem Spiel: Irischer Profi tot aufgefunden