Königsblau dieses Mal Favorit

2000 Fans beim Schalker Abschlusstraining vor dem Revierderby

+
Domenico Tedesco zeigte sich beeindruckt ob der vielen Fans beim Abschlusstraining.

Mehr als 2000 Fans haben am Freitagnachmittag das Abschlusstraining von Schalke 04 vor dem 173. Revierderby am Samstag bei Erzrivale Borussia Dortmund verfolgt.

Der Tabellenzweite aus Gelsenkirchen verspricht sich von dem öffentlichen Training eine zusätzliche Motivation für das Prestigeduell mit dem kriselnden DFB-Pokalsieger.

"Wir haben überlegt, ob wir das wieder machen sollen oder nicht", sagte Schalke-Sportvorstand Christian Heidel: "Und wir fanden: Das passt momentan zur Stimmung. Alle freuen sich auf dieses Spiel, und mein Eindruck vom letzten Mal war: So etwas puscht die Spieler noch mal. Weil sie unmittelbar spüren, welche Bedeutung dieses Derby für die Leute hier hat."

Aktuell liegt Schalke drei Punkte vor dem verhasste Rivalen aus Dortmund. Mit einem Sieg würde die Knappen die Krise beim BVB weiter vertiefen. 

sid

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesen

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

„Kasalla“ im Käfig: Ex-Fußballer Thorsten Legat wird MMA-Kämpfer

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Dortmund holt Keeper aus der Bundesliga

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

Nach Wirbel um Helene Fischers Auftritt: So soll das Pokal-Finale diesmal ablaufen

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

FC Bayern München: Sommer-Transfergerüchte 2018 und aktuelle News

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

WM-Kader-Nominierung im Ticker: Mit diesem Team will Deutschland den Titel holen

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.