Schanzer marschieren

2. Bundesliga: Ingolstadt schlägt Bielefeld, Pauli und Aue spielen Unentschieden

+
Freude bei den Schanzern: Ingolstadt siegte in Bielefeld.

In der zweiten Liga hat der FC Ingolstadt seinen Aufwärtstrend fortgesetzt. Die Schanzer siegten in Bielefeld. Im anderen Freitagsspiel gab es ein Unentschieden.

Bielefeld/Hamburg - Der schwach in die Saison gestartete FC Ingolstadt setzt seine Klettertour in der 2. Fußball-Bundesliga fort. Der Bundesliga-Absteiger siegte am Freitagabend bei Arminia Bielefeld mit 3:1 (2:1). Ein von Bielefelds Kapitän Julian Börner entscheidend abgefälschter Schuss von Thomas Pledl (11.), ein Elfmetertor von Stürmer Stefan Kutsche (45.+1) und der siebte Saisontreffer von Sonny Kittel (85.) verlängerten die Erfolgsserie der Schanzer mit zehn Punkten aus den letzten vier Partien. Börner traf vor 15 005 Zuschauern für die Arminia (29.). Dazu gab es Platzverweise für Ingolstadts Marcel Gaus (13.) und Bielefelds Brian Behrendt (26.).

Remis bei St. Pauli gegen Aue

Fußball-Zweitligist FC St. Pauli muss weiter auf den zweiten Heimsieg der Saison warten. Die Mannschaft von Trainer Olaf Janßen trennte sich am Freitagabend vor 28 742 Zuschauern im Duell mit dem FC Erzgebirge Aue 1:1 (1:0). Jeremy Dudziak brachte die Hamburger nach einer Vorlage von Luca-Milan Zander in Führung (33. Minute). Sami Allagui vergab in der 49. Minute die große Gelegenheit, die Führung per Fallrückzieher auszubauen. Die Gäste aus Aue drängten auf den Ausgleich und wurden dafür belohnt, als Dennis Kempe (70.) nach einem Eckball das 1:1 erzielte. Der FC St. Pauli rückt vorläufig auf den fünften Tabellenplatz vor, während Erzgebirge Aue auf Tabellenplatz acht steht.

dpa

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Kölner attackieren Berliner Fan-Bus - das hat die Polizei sichergestellt

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Trainer Breitenreiter verlängert bei Hannover 96 bis 2021

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Sergio Ramos giftet nach Klopp-Attacke: "Nicht sein erstes verlorenes Finale"

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Viel „Quatsch“: Kroos kritisiert Özil scharf

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Schalke setzt auf Kontinuität: Trainer Tedesco verlängert

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren