Gegenseitige Lobeshymnen der Superstars

Fünfter Sieg in Folge über Nadal: Federer gewinnt Masters in Shanghai

+
Roger Federer schlägt seinen ewigen Rivalen in Shanghai.

Roger Federer hat seinen Dauerrivalen Rafael Nadal zum fünften Mal nacheinander bezwungen und damit das Masters in Shanghai gewonnen.

Der 36 Jahre alte Schweizer setzte sich im 38. Duell mit dem Spanier Nadal 6:4, 6:3 durch. Nach nur 72 Minuten verwandelte Federer seinen zweiten Matchball zum insgesamt 94. Turniersieg seiner Karriere und schloss in der Bestenliste zu Ivan Lendl auf. Mehr Erfolge auf der ATP-Tour waren nur Jimmy Connors (109) gelungen.

Federer verkürzte im "ewigen" Vergleich mit Nadal auf 15:23 Siege. In dieser Saison hatte er zuvor im denkwürdigen Finale der Australian Open sowie bei den Masters in Miami und Indian Wells Nadal geschlagen. In Shanghai triumphierte Federer zum zweiten Mal nach 2014 und wahrte seine Chance, noch in diesem Jahr an die Spitze der Rangliste zurückzukehren. Dort steht mit deutlichem Vorsprung noch immer Nadal - trotz seiner ersten Niederlage nach 16 Siegen in Serie.

"Wir haben wahrscheinlich beide nicht daran geglaubt, solch ein Jahr spielen zu können. Ich definitiv nicht", sagte Federer, der erst zu Beginn der Saison nach langer Pause auf die Tour zurückgekehrt war. Nach den Erfolgen in Melbourne, Miami, Indian Wells, Halle/Westfalen und Wimbledon feierte Federer seinen sechsten Turniersieg im Jahr 2017. Mehr Turniere hatte er nur in den Jahren 2003 bis 2007 in einer Saison gewonnen.

Auch Nadal hat bislang sechsmal triumphiert, unter anderem bei den Grand-Slam-Turnieren in Paris und New York. Gewohnt fair gratulierte der 31-Jährige seinem Bezwinger. "Heute hast du fantastisch gespielt", sagte Nadal zu Federer.

SID 

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

„Sogar Bayern-Fans schämen sich inzwischen“: So lästert das Netz über die Wut-PK von Hoeneß und Rummenigge

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Journalisten-Verband zu FC-Bayern-Schelte: Kein „Katzbuckeln“

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

Lothar Matthäus spricht Klartext: Bayern-Stars gehören beim DFB auf die Bank

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

„Überglücklich“: Marco Reus verkündet freudige Nachricht auf Instagram

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Neuer Eklat um Aubameyang: Ex-Dortmunder verweigert Reise zu Länderspiel 

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren