Vertrag verlängert

China bleibt bis 2020 im Formel-1-Kalender

+
Der Große Preis von China bleibt mindestens bis 2020 im Formel-1-Rennkalender.

Die Formel 1 wird auch in den kommenden Jahren Station in Shanghai machen. Der auslaufende Vertrag wurde verlängert.

Sepang - Der Große Preis von China in Shanghai bleibt mindestens bis 2020 Teil des Formel-1-Kalenders. Das Management der Königsklasse bestätigte die Vertragsverlängerung um drei Jahre am Freitag im Vorfeld des Großen Preises von Malaysia. Der chinesische Grand Prix findet seit 2004 auf dem Shanghai International Circuit statt.

"Wir glauben, dass es in China noch sehr große unerschlossene Möglichkeiten für uns gibt", sagte Formel-1-Geschäftsführer Chase Carey: "Daher ist die Vertragsverlängerung so ein wichtiger Teil unserer Entwicklungsstrategie in diesem Teil der Welt."

Formel 1: Die 20 Rennstrecken der Saison 2017 im Überblick 

Zudem gab die Formel 1 bekannt, dass der Große Preis von China im kommenden Jahr seinen Termin mit dem Rennen in Bahrain tauschen soll. Damit ist Bahrain nun für das zweite Saisonrennen am 8. April eingeplant, eine Woche später soll die Königsklasse in Shanghai fahren. Diese Änderung des provisorischen Kalenders muss noch vom Weltrat des Automobil-Dachverbandes FIA genehmigt werden.

SID/dpa

Kommentare

Meistgelesen

HSV will Auswärtsfluch beenden - Kellerduell in Freiburg
HSV will Auswärtsfluch beenden - Kellerduell in Freiburg
Schröder unterliegt mit Atlanta gegen Vizemeister Cleveland
Schröder unterliegt mit Atlanta gegen Vizemeister Cleveland
Karriereende für Alex Meier? „Härteste Zeit meiner Karriere“
Karriereende für Alex Meier? „Härteste Zeit meiner Karriere“
Trainer Magath verlässt chinesischen Club Luneng
Trainer Magath verlässt chinesischen Club Luneng
Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt
Heldt widerspricht Kölns Wehrle: Kontakt wurde vermittelt