Vettel nur Dritter

Formel 1: Bottas holt die letzte Pole Position des Jahres

+
Valtteri Bottas sichert sich die vierte Pole seiner Formel1-Laufbahn.

Mercedes-Pilot Valtteri Bottas geht von der Pole Position in das letzte Formel-1-Rennen der Saison.

Der Finne sicherte sich im Qualifying zum Großen Preis von Abu Dhabi den ersten Startplatz vor Weltmeister Lewis Hamilton (Großbritannien) im zweiten Silberpfeil. Sebastian Vettel (Heppenheim) im Ferrari musste sich vor dem 20. Saisonlauf am Sonntag (14 Uhr/RTL und Sky) mit dem dritten Rang begnügen.

Hamilton hatte den Titel schon Ende Oktober in Mexiko perfekt gemacht. Der WM-Zweite Vettel kann an diesem Wochenende seine erste Vize-Weltmeisterschaft mit Ferrari sichern, Bottas liegt momentan 22 Zähler hinter dem Deutschen.

Für Bottas ist es die vierte Pole Position seiner Karriere, er fuhr sie allesamt in dieser Saison ein.

SID 

Mehr zum Thema

Unsere News per Mail

Nach der Registrierung erhalten Sie eine E-Mail mit einem Bestätigungslink. Erst mit Anklicken dieses Links ist die Anmeldung abgeschlossen. Ihre Einwilligung zum Erhalt des Newsletters können Sie jederzeit über einen Link am Ende jeder E-Mail widerrufen.

Die mit Stern (*) markierten Felder sind Pflichtfelder.


Es gelten die Datenschutzbestimmungen unserer Webseite.

Meistgelesen

Später Doppelschlag: DFB-Team verspielt Sieg gegen Niederlande - „Darf man nicht hergeben“

Später Doppelschlag: DFB-Team verspielt Sieg gegen Niederlande - „Darf man nicht hergeben“

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

Wegen Trauerfall: Weltmeister von 2014 fällt gegen Russland aus

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

"Ich wollte eigentlich ...“: Thomas Müller nach DFB-Spiel bitter enttäuscht

Remis gegen die Niederlande: Warum das DFB-Team jetzt Portugal die Daumen drücken muss

Remis gegen die Niederlande: Warum das DFB-Team jetzt Portugal die Daumen drücken muss

Niederschmetternde Nachricht: Darum brach der Schiri nach dem DFB-Spiel in Tränen aus

Niederschmetternde Nachricht: Darum brach der Schiri nach dem DFB-Spiel in Tränen aus

Kommentare

Das könnte Sie auch interessieren